flüchtlingsboote für mallorca?

warum bringt man die bootsflüchtlinge nicht zum ballermann auf mallorca?
würden flüchtlinge, nach der gescheiterten integration der deutschen touristen am ballermann, nicht nach 2 tagen freiwillig, nach nordafrika zurückschwimmen?

schon viel zu lange haben wir, mit unserem „westlichen lebensstil“,  fremde völker unterdrückt oder ausgerottet, nur um deren länder auszubeuten. europa wird jetzt einfach von nicht-europäern zurückbesiedelt. wir sollten das einfach akzeptieren.

8 Gedanken zu „flüchtlingsboote für mallorca?

  1. Den Teufel werde ich tun, ich muss überhaupt nichts akzeptieren…
    Berichte doch mal über wichtige Sachen, zum Beispiel…. Deutsche Rentner, die nach 50 Jahren Arbeit Flaschen sammeln müssen, weil sie von der Rente nicht leben können…

    Gefällt mir

      • Trink einen Geno, das entspannt, dann musst du auch nicht wieder auf tiefstes Niveau sinken, nur weil jemand nicht deiner Meinung ist. 😉
        Ich bin weder Nationalist, noch Rassist, sondern Realist und ich sitze nicht auf einem Einsiedlerhof und schaue mir die Dinge im viereckigen Kasten an, sondern erlebe sie in der Realität. Jaaaa, ich bin bekanntlich Egoist und möchte, dass auch die Enkel und Urenkel in einem friedlichem Europa leben und nicht einem Krieg von Fanatikern zum Opfer fallen.
        Aber DU bist ja bekanntlich kein Egoist -du Menschenfreund-, dann erzähl doch mal was DU persönlich für einen Beitrag zur Hilfe leistet? Wieviele der netten jungen Männer hast du denn derzeit bei dir wohnen? Wieviel spendest du so monatlich? Verteilst du Essen oder Klamotten, gibst Sprachkurse oder betreust Kinder???
        Weißt du, die Klappe aufreißen, auf andere zeigen, vom friedlichen Hof mit Steinen werfen und beleidigen ist nichts anderes als die hohlen Phrasen der AFD!
        Schade, ich mochte dich und deinen Blog mal wegen der Meinungsvielfalt und offener Diskussionen… Du hast dich verändert, wirst langsam ein fanatischer Träumer…

        Gefällt mir

        • liebe janjan,
          natürlich habe ich schon getrunken.
          hast du schon festgestellt, dass du mit deinem egoismus und realismus alleine nichts an den flüchtlingsursachen und dem unfairen welthandel verändern wirst?

          hast du schon bemerkt, dass „nette junge männer“ bei sich wohnen lassen, spenden, sprachkurse, kinderbetreuung, essen und klamotten verteilen auch nicht nachhaltig die flüchtlingsursachen und den unfairen welthandel bekämpfen?

          löst es probleme, wenn man nur die symptome, statt der ursachen behandelt? wenn man sich abschottet und tausende flüchtlinge ertrinken, verdursten und verhungern lässt? im juni ertranken so viele bootsflüchtlinge, wie noch in keinem monat zuvor!

          ist es nicht dein egoismus und der vieler menschen, welcher eine afd, nationalisten, rassisten und eu-gegner so stark macht und europa spaltet? ist es nicht erbärmlich, wenn werte nur noch geheuchelt werden und humanität nur innerhalb der eu gelten sollen?

          um die welt zu verändern, muss erstmal jeder einzelne sich selbst verändern. seit über 15 jahren verweigere ich unsinnigen konsum. ich achte darauf, dass ich keine produkte der verarbeitenden lebensmittelindustrie kaufe. ich boykottiere alle asozialen konzerne. ich habe noch nie in meinem leben am asozialen onlinehandel teilgenommen.

          auch ich will, dass meine fünf enkel und mein urenkel friedlich leben können. ein „friedliches europa“ ohne „krieg von fanatikern“ wird es aber nicht geben, wenn wir nicht aufhören, mit unserem „westlichen lebensstil“ fremde völker zu unterdrücken, auszurotten und deren länder weiter auszubeuten und damit zur flucht auffordern.

          wird es nicht zeit, dass wir deutschen und die europäer uns integrieren? in eine friedlich und faire weltgemeinschaft?

          als „fanatischer träumer“ habe ich mich einem realen netzwerk und philosophen angeschlossen, die ein weltweites grundeinkommen für eine friedliche und soziale welt als unverzichtbar halten. jeder hätte bei der letzten bundestagswahl das „bündnis grundeinkommen“ wählen können. ein weltweites grundeinkommen kostet nur „billige“ 3 promille weltweite finanztransaktionssteuer!

          wenn du mich und mein blog jetzt nicht mehr magst, dann vielleicht weil ich deine einstellung nicht teile. ich finde solche einstellungen einfach nur erbärmlich, inhuman und menschenverachtend.

          ich trinke jetzt weiter, also gute nacht.
          geno (menschenfreund am arsch der welt, aber nicht uner ärschen)

          Gefällt mir

          • „…um die welt zu verändern, muss erstmal jeder einzelne sich selbst verändern. seit über 15 jahren verweigere ich unsinnigen konsum. ich achte darauf, dass ich keine produkte der verarbeitenden lebensmittelindustrie kaufe. ich boykottiere alle asozialen konzerne. ich habe noch nie in meinem leben am asozialen onlinehandel teilgenommen…“

            Da und genau da stimme ich dir vollkommen zu Geno. DAS sind Dinge, die die Welt, die Einstellung und letztendlich die Situation verändern können! Wenn jeder Mensch DARÜBER nachdenken würde und sowas ablehnt, wäre die Industrie gezwungen zu reagieren, könnte keine Milliarden mehr umsetzen und müsste neue Wege gehen. Genau das wäre der richtige Weg um die Welt zu verändern. Die meisten Menschen interessiert es aber nicht! Du hast vollkommen recht, es kann nur funktionieren, wenn man die Ursachen bekämpft und dazu gehört mit Sicherheit nicht Millionen von Menschen einfach von einem Erdteil zum nächsten zu verschiffen, wo sie ebenfalls keine Perspektiven haben und noch mehr Hass geschürt wird. Was bitte soll das denn bringen? Ziel muss doch sein das eigene Land fruchtbar und lebbar zu machen!
            Ich lebe selbst minimalistisch, konsumiere gezielt, vermeide unnötige Anschaffungen oder Müll, verpeste so gering wie möglich die Umwelt etc… Von daher ziehe ich mir den Schuh vom Arsch nicht an! Ich bin bescheiden und kann nichts dafür, dass die Reichen immer reicher werden. Ich werde mich nicht verantwortlich fühlen für den Mist, den andere verzapfen!

            Gefällt 1 Person

        • danke für deinen letzten kommentar zu meinen „unwichtigen sachen“, aber ich bin noch immer ratlos. wenn ein „egoistischer realist“ die derzeitige flüchtlingskrise nicht akzeptieren will, was ist dann die lösung?

          was tun, wenn „nette junge männer“ in deinem „eigenen land“ überleben wollen, weil es überall schöner ist als der tod?

          sollen so viel flüchtlinge wie möglich im mittelmeer ertrinken, oder in der wüste nigers versterben?

          sollen die flüchtlinge in lagern, wie z.b. in libyen, weiterhin eingesperrt, gefoltert, erpresst oder als „menschenfleisch“ versteigert werden?

          soll die eu militärisch an der nordafrikanischen küste eingreifen, um die eu-aussengrenzen zu schützen?

          wenn ich (ein „fanatischer träumer“) die flüchtlingskrise (aus humanen gründen) akzeptiere, solange die flüchtlingsursachen nicht bekämpft werden und es ein weltweites grundeinkommen nicht gibt, bin ich dann nicht mehr „realist“ als du?

          Gefällt mir

          • Diese Frage kann ich dir nicht beantworten Geno, wer oder was du bist, weißt nur du selbst und viele Antworten muss jeder für sich selbst finden gemäß seiner persönlichen Ansichten. Ich akzeptiere deine, aber teile sie größten Teils eben nicht.
            Persönlich würde ich auch sehr gerne alle Hunde dieser Welt retten, wird mir aber nicht gelingen und auch da gäbe es eine entscheidende Grenze. Ich würde nie mein eigenes Rudel opfern oder gefährden um ein anderes zu retten!

            Gefällt mir

  2. Danke für dieses, vielleicht einige Leute – sicher aber nicht unsere PolitikerInnen – aufrüttelnde Statement. Hatten wir in D eigentlich jemals seit dem WW2 bewußt Migranten ins Land gelassen? Ich erinnere nur sog. „Gastarbeiter“ und eben die sog. „Heimatvertriebenen“ und sog. „Rußlanddeutsche“. Alle drei Gruppen kaum als Migranten zu bezeichnen, wie solche schon seit fast „ewigen Zeiten“ von allen anderen Ländern dieser Welt akzeptiert werden mußten. Beste Grüße zum Wochenende! Michael

    Gefällt 1 Person

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.