der friede sollte grün sein

vor über 4o jahren wurde greenpeace von einigen hippies gegründet, sie hatten eine vision von einer friedlichen und grünen welt. zwischenzeitlich mächtig, gehört diese organisation (wie viele anderen grossen organisationen auch) zur „spendenindustrie“ und deren kampagnenprofis arbeiten deshalb auch hauptsächlich mit emotionalen bildern, weit weg von logik und wissenschaft. viele gründungsmitglieder, wie auch andere mitkämpfer, haben greenpeace schon längst verlassen.

greenpeaceGreenpeace – „der Friede sollte grün sein“
Die Gründung von Greenpeace ist vielleicht eines der aufregendsten Abenteuer des 20. Jahrhunderts. Mittlerweile ist die Organisation mächtig, aber sie startete 1971 als kleine Gruppe von Aktivisten, motiviert durch eine Vision von einer friedlichen und grünen Welt. Ihre Strategie? Konfrontation und aufrüttelnde Kampagnen sind der Schlüssel zum Erfolg.
Mit Hilfe von unveröffentlichtem Archiv-Material wirft die Dokumentation einen Blick hinter die Kulissen der wohl bekanntesten Umwelt-Organisation.

video: die greenpeace-story
„Greenpeace hat sich von Logik und Wissenschaft verabschiedet. Die Kampagnenprofis arbeiten mit emotionalen Bildern. Für viele Menschen sieht ein Tulpenfeld viel besser aus als ein frischer Kahlschlag, wo nur noch häßliche Baumstümpfe zu sehen sind. Viele denken leider nicht so weit, dass der Wald wieder nachwächst und dass die Forstindustrie auch ein starkes ökonomisches Interesse daran hat, dass er nachwächst. Die biologische Vielfalt eines Tulpenfeldes tendiert jedoch gegen Null.“ (Patrick Moore – Gründungsmitglied und ehemaliger Präsident von Greenpeace International – über Greenpeace)

Advertisements

Ein Gedanke zu „der friede sollte grün sein

schreib was

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s