verdummte, ferngesteuerte leistungsträger made in germany

der grösste feind der neuen generation, heute und in zukunft, ist die übermacht der finanzmächte!

was für menschen wollen wir sein? nach wissen strebende, denkende und fühlende individualisten? oder verdummte, ferngesteuerte leistungsträger eines systems, das nicht unser aller wohl anstrebt, sondern nur und ausschliesslich seine eigene selbsterhaltung?
klaus norbert
nicht die kluft zwischen den superreichen und armen, sondern die kluft zwischen den superreichen und uns allen, dem ganzen rest von uns, den 99 % wird gerade immer grösser. auch wenn es in europa noch wohlhabend aussieht, wird bereits im nächsten jahr das 1 % der weltbevölkerung mehr vermögen angehäuft haben, als die restlichen 99 %. die soziale marktwirtschaft ist ein modell von gestern. die ungleichheit nahm in den letzten jahrzenten ab und gab uns das gefühl, dass es zwar immer noch ungleichheit gab, aber sie war nicht so gross und demokratie war möglich. doch jetzt kommt die ungleichheit zurück, auf das niveau des 19. jahrhunderts. ist demokratie in einer solchen gesellschaft noch möglich?

„will man den armen helfen, muss man die reichen reicher machen!“ sagten die neoliberalen in den 80ern und deregulierten die finanzmärkte. die explodierten wie sprengstoff, und ihre logik des schnellen profits drang in alle lebensbereiche vor. die neoliberale ideologie verleitet uns dazu, die logik und die rationalität des finanzsektors überzubewerten. diese logik wird anderen arten zu denken vorangestellt und schliesst andere formen des wissens aus. das kann z.b. das fachwissen von ingenieuren in grossen firmen betreffen, oder sozialwissenschaftliche erkenntnisse werden missachtet, so dass auch die politik lösungen nur noch im markt sucht. es kann sogar das wissen beeinflussen, das wir über uns selbst haben und wie wir über uns selbst, als mensch, denken. sehen wir uns selbst nur als rechenmaschinen, oder sind wir etwas anderes?

welche folgen die vernachlässigung von wissen gegenüber der logik der finanzzahlen hat, zeigen katastrophen wie der atomunfall von fukushima 2011, oder die explosion der bohrplattform deepwater horizon von bp 2010. in diesen fällen haben wissenschaftler, geologen und ingenieure vor grossen sicherheitsproblemen gewarnt. aber die finanzlogik sagte, dass es zu teuer ist, etwas zu unternehmen. finanzwissen durfte fachwissen dominieren. systematisch in ordnung, aber mit katastrophalen folgen für die menschen.

eine autoimmunerkrankung, denn die desaster sind keine folgen von bizarren manövern von schurkenunternehmen. alles seriös und systematisch, sogar gross angelegter betrug. z.b. die enorme korruption und die manipulation von referenzzinsen wie libor und euribor. britische, amerikanische, deutsche, schweizer und viele andere banken waren in schwerwiegende kriminelle aktivitäten verwickelt. haben gelogen und betrogen und sie haben fest daran geglaubt, dass sie mehr geld damit verdienen werden, als sie jemals verlieren könnten, wenn sie strafe dafür bezahlen müssten. und sie hatten recht! die banken wurden zwar zu hohen summen verurteilt, aber sie haben ihren guten ruf behalten. niemand behandelt diese banken als wären sie kriminelle. ihre vorstände sind immer noch angesehene mitglieder der gesellschaft. es sieht so aus, als käme man in dieser marktökonomie mit allem davon, was machbar ist.
colin crouch
die bezifferte welt greift auch nach den informationen, denkweisen und interpretationen der politik. stiftungen, think tanks und medienunternehmen beeinflussen die öffentliche meinung. z.b. griechenland: deutschland profitiert von der krise, 100 milliarden seit 2010. eine nachricht, die zwar erschien, aber schnell wieder unterging. die griechenlandkrise gibt uns ein interessantes beispiel dafür, wie politiker informationen in ihrem interesse manipulieren und die medienunternehmen ihnen dabei helfen. so haben die deutschen nicht registriert, wieviel deutschland tatsächlich an den griechen verdient. die schlagzeilen erzählten etwas anderes.

gibt es einen weg, der uns aus dieser situation hinausführt? ja, wenn wir bereit sind die kosten zu tragen – jeder einzelne von uns.

4 Gedanken zu „verdummte, ferngesteuerte leistungsträger made in germany

  1. du hast einen guten beitrag verfasst, doch mir nix neues erzählt. politisch bin ich sehr interessiert und habe lange bei einem anderen bloganbieter gegen den neoliberalismus angeschrieben. in den besten zeiten hatte ich täglich 300 leser mit 2000 seitenaufrufen.

    doch du fragst was für menschen wir sein wollen. ich halte mich für einen aufgeklärten und interesseirten menschen. doch schaue ich auf meine familie, bin ich die einzige, die politik verstehen kann. die beliebsteste ausrede, die ich kenne lautet: die machen doch sowieso was sie wollen. ja, richtig, die politiker werden daran ja auch nicht gehindert.

    weisst du als ich 16 jahre alt wurde, wollte ich mich den jusos im ort anschließen, musste deswegen aber die eltern um erlaubnis fragen, weil regelmäßige beiträge anfielen.
    da sagte meine mutter zu mir: mädchen heiraten und kriegen kinder, die gehen nicht in die politik. damals musste ich mich fügen, leider, denn sonst gabs schläge.
    was meinst du wie viele meiner freunde aus den anfangsjahren der 20er lebensjahre sich politisch engagiert haben: keiner, ich war die einzige.

    deine frage solltest du anders stellen: wann bedienen wir uns endlich unseres verstandes.

    Gefällt mir

    • vielen dank für deinen kommentar, ich weiss genau was du meinst und leider hast du auch recht. denken ist eine schwere arbeit und ich denke, deswegen beschäftigen sich auch nur wenige damit. es nützt dem menschen gar nichts, wenn er lesen und schreiben gelernt hat, aber das denken anderen überlässt. gerne lese ich wieder von dir.

      Gefällt mir

      • vor 13 jahren hatte ich endlich begonnen, mich wieder politisch zu engagieren und gründete mit vielen anderen die wasg in hannover und umgebung. 5 jahre mitglied des stadtrates für die linke inner kleinstadt.
        vorher 1986 in wackersdorf engagiert.

        weisst was der jugend von deutschland fehlt? junge menschen mit einem herz, dass politisch links schlägt. junge menschen, die öffentlich protestieren gegen den profitwahn.

        Gefällt mir

        • Wer Links oder Rechts steht ist leider eingeschränkt in seiner Sichtweise, weil er glaubt (Dogma) sich für eine Seite entscheiden zu müssen. Das ist aber eine Schleife ohne Abbruch.

          Was verstehst du denn unter politisch Links? Unser erstes Problem ist, wir verstecken unsere „Werte“ hinter Variablen, die keiner mehr benennt. Was hat denn die Linke heute noch zu bieten? Sie hat der globalen Weltordnung zugestimmt, sie akzeptiert den Kapitalismus, und sie ist die Partei der Hetzer und der Heuchler geworden, einfach eckelhaft! Mit ihrem „Umverteilen“ steht sie auf der Anerkennung des Status Quo.

          Alle Parteien haben als erste Aufgabe, die Menschen aufzuhetzen und gegeneinander auszuspielen, damit die Macht des Geldes erhalten bleibt. (Teile & Herrsche)
          Die Parteien-„Demokratie“ ist der Deckmantel der Plutokratie, und das war sie schon immer (Praktischer Idalismus.pdf Seite 68)!

          Wir leben in einer Gesellschaftsform der Herrschaft. Die einzige wirkliche Demokratie ist der Konsens, und dazu müssen alle Parteien abgeschafft werden, oder Sie dürfen keine Entscheidung in einem Parlament treffen!

          Das wäre der einzige Ausweg in eine freie Gesellschaft, wobei ich Freiheit nach Kant definiere, „die Unabhängigkeit fremder Willkür“, und der Sittlichkeit, „mache niemals andere zu Dienern deiner Interessen“.

          //—————————————–
          Unsere Lebensauffassung ist nicht Gut oder Böse,wie man es uns gerne beibringt, um uns über ein Feindbild zu definieren, damit wir auf der guten Seite stehen! Das Leben ist Entwicklung, und wir sind alles Menschen (wenn auch mit verschieden Auffassungen). Entwicklung kann aber nur stattfinden, in der gemeinsamen Akzeptanz und der Bereitschaft zur Kommunikation.
          //—————————————–

          Ein Dogma ist wie eine Droge, man glaubt das richtige zu tun, und versperrt sich dem freien, offenem Denken!
          Erziehe bitte niemals Kinder zu einem Dogma, denn Sie werden die Gegener von Freiheit werden. Freiheit bleibt immer die freie Entscheidung, und nicht der Anschluss zu irgend einem herrschaftlichem System,

          Alles Liebe Frank 🙂

          Gefällt mir

schreib was

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s