die deutschen

„Barbaren von alters her, durch Fleiß und Wissenschaft und selbst durch Religion barbarischer geworden, tiefunfähig jedes göttlichen Gefühls, verdorben bis ins Mark zum Glück der heiligen Grazien, in jedem Grad der Übertreibung und der Ärmlichkeit beleidigend für jede gutgeartete Seele, dumpf und harmonielos, wie die Scherben eines weggeworfenen Gefäßes – das, mein Bellarmin! waren meine Tröster.
Es ist ein hartes Wort und dennoch sag ichs, weil es Wahrheit ist: ich kann kein Volk mir denken, das zerrißner wäre, wie die Deutschen. Handwerker siehst du, aber keine Menschen, Denker, aber keine Menschen, Priester, aber keine Menschen, Herrn und Knechte, Jungen und gesetzte Leute, aber keine Menschen – ist das nicht, wie ein Schlachtfeld, wo Hände und Arme und alle Glieder zerstückelt untereinander liegen, indessen das vergoßne Lebensblut im Sande zerrinnt?“ (Friedrich Hölderlin – Hyperion)

wort zum sonntag: populismus

rechtspopulisten fordern eine politik für „das volk“.
wer aber ist in deutschland das volk?

andere populisten fordern eine politik für die bevölkerung, dafür werden regierung auch gewählt.

eine unkaputtbare groko?

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

die groko sorgt sich nur noch um anstehende landtagswahlen, ihren machterhalt und „das volk“, welches ihre volksparteien verlässt. diese politik sorgt schon seit jahren für immer mehr politikverdruss in der bevölkerung und denkzettel. die mehrheit der bevölkerung will kein „weiter … Weiterlesen

wer ist das volk?

Galerie

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

der schwachsinn kennt in deutschland keine grenzen mehr. schon jeder fünfte deutsche (also 20 prozent) bewegt sich nur noch dummglotzend durch die strassen und jagd nach pokémon-monstern. die „amigos“ sind wieder einmal die nummer eins der album-charts und alle jahre … Weiterlesen