zum weltbienentag

künstliche intelligenz und landwirtschaft: roboter als bienen wissenschaftler haben mini-drohnen entwickelt, die miteinander vernetzt die arbeit von honigbienen erledigen. also ist das bienensterben scheissegal?

internationaler bienentag

die bayern mal wieder: „ausländer raus!“ rassenwahn!
rassentrennung! totale reinheit im heimischen volk! völkermord!

siegfried wagner aus würzburg hat in diesem jahr schon sieben bienenstöcke mit seinen italienisch-englischen bienenvölkern, durch brandanschläge, verloren. wollen andere bayerische imker in ihrem rassenwahn eine kreuzung mit der in deutschland üblichen „carnica-biene“ (sie gilt seit der nazi-zeit als DIE deutsche biene) verhindern? bienen-völkermord zum schutz der reinheit heimischer bienenvölker? ist das auch sinnvoll?