stiefel für den nikolaus

meine gummistiefel stelle ich für den nikolaus schon lange nicht mehr vor die tür. die letzten jahre waren sie, am morgen danach, immer nur mit hundepisse befüllt. wenn meine rüden etwas neues entdecken, wird sofort das bein gehoben und darauf ordentlich gepisst. ich denke, sie wollen solche unbekannten gegenstände mit diesem verhalten als ihr eigentum markieren.

alle jahre wieder (bleibt es wie es war)

weihnachtsbaumder handel und die konzerne freuten sich über ein neues rekord-weihnachtsgeschäft. der paketzusteller liegt über die feiertage mit einem bandscheibenvorfall im bett. für den festbraten haben arme schweine in rekordzeit die schweine zerlegt. die qualvolle massentierhaltung der truthähne und gänse wird ihnen im backofen einen sinn und ein würdiges ende bereiten. das kind findet einen günstigen welpen zum spielen unter dem weihnachtsbaum. der deutsche pelzhandel freut sich mit china über die wiederbelebte pelzmode. die schokolade für die festtage ist gekauft und die verschleppten kinder auf den kakaoplantagen in westafrika bekommen einen tag frei und dank fairtrade im kommenden jahr eine kloschüssel auf die plantage. und wie jedes jahr an weihnachten spendeten wir auch für die bedürftigen. die festtage können kommen.

„unsere wirtschaft benötigt unglückliche menschen und produziert diese auch systematisch. glückliche menschen kaufen nichts, weil sie bereits glücklich sind.“