internationaler bienentag

die bayern mal wieder: „ausländer raus!“ rassenwahn!
rassentrennung! totale reinheit im heimischen volk! völkermord!

siegfried wagner aus würzburg hat in diesem jahr schon sieben bienenstöcke mit seinen italienisch-englischen bienenvölkern, durch brandanschläge, verloren. wollen andere bayerische imker in ihrem rassenwahn eine kreuzung mit der in deutschland üblichen „carnica-biene“ (sie gilt seit der nazi-zeit als DIE deutsche biene) verhindern? bienen-völkermord zum schutz der reinheit heimischer bienenvölker? ist das auch sinnvoll?

auch buddhisten wollen töten

im stillen bahnt sich ein völkermord an. ein volk wird ausgelöscht. mehr als 2.600 häuser wurden von buddhisten im rohingya-gebiet niedergebrannt. wegen der gewaltaktionen gegen die in myanmar lebende volksgruppe der rohingya sind mittlerweile rund 58.600 von ihnen nach bangladesch geflohen. buddhisten töten in myanmar hilflose muslime, und der westen muss sein bild vom guten buddhismus korrigieren.

ankara: zu der trauer mischt sich wut über diesen massenmord

rip-anschläge von ankara
steckt der „dieb und mörder“ erdoğan hinter dem feigen bombenanschlag?