abartige tierquäler-challenge

seit wochen sorgen abartige tierquäler in deutschland und frankreich für schlagzeilen. mehr als 30 pferde sind mittlerweile verstümmelt (auch getötet) worden. wird im darknet europaweit ein abartiger wettbewerb ausgetragen, dessen ziel es ist, augen, ohren oder genitalien der tiere als trophäen zu sammeln? immer mehr abartige idioten!

köder vergiften köter

in deutschland werden wieder öfters unschuldige hunde mit ausgelegten giftködern oder ködern mit rasierklingen getötet. was sind das für menschen? was, wenn auch noch ein kleinkind einen solchen köder isst und schluckt?

wulf beleites ein journalist und hundehasser aus hamburg sammelte geld, um daraus die zeitschrift „kot & köter“ zu machen. er will den hundefeinden endlich eine stimme geben. seine themen: hunde vergiften im park, chihuahua con salsa, hitler und sein schäferhund, nuttenpudel und ludendogge, die rolle des hundes im rotlichtmilieu.
dieses miese drecksblatt ist verdient pleite gegangen.

heute ist welttofutag

bildheute ist „welttofutag“ und ich habe in meinem leben noch nie tofu gegessen. auch veganer fleischersatz stand noch nie auf meiner speisekarte. tofu wird immer häufiger bei vegetarischer und veganer ernährung verwendet. hier in spanien ist aber die vegane oder vegetarische ernährung immer noch kein thema.

gassi-garantie für hunde

landwirtschaftsministerin julia klöckner plant eine neuregelung für hundehalter und züchter: mindestens zweimal täglich für insgesamt mindestens eine stunde auslauf für hunde (gassi-pflicht). ein verbot des alleinlassens der tiere über den ganzen tag und ein verbot der anbindehaltung (an kette oder leine).

der preis für fleisch

die deutschen wollen davon zu viel, zu oft und alles so billig wie möglich:der preis für fleisch und wer die tiere schlachtet, ist den schweinen egal.

die tierliebe der deutschen

nackensteak, filet und speck – hauptsache das tier ist weg:rund 60 millionen schweine werden jedes jahr in deutschland geschlachtet.
13,6 millionen überleben die mast erst gar nicht und landen im müll.

eine schockierende nachricht

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

der zoo neumünster machte mit notfall-schlachtplänen schlagzeilen. wie ernst ist die lage wirklich und droht den anderen zoos eine ähnlich brutale entscheidung? verena kaspari, direktorin des zoos in neumünster: „Wir haben eine Liste erstellt, welche Tiere wir als Erstes schlachten … Weiterlesen

euer geiz ist nicht geil!

verbraucher geben in umfragen gerne an, wie wichtig ihnen tierwohl ist, aber an der supermarktkasse entscheiden sie sich dann doch mehrheitlich für die billigprodukte. die massentierhaltung ist entgegen aller beteuerungen en vogue. bauern, die sich um tierwohl und artgerechte haltung sorgen, haben es schwer. unsere bauern werden zur massentierhaltung gezwungen, denn mit tierwohl ist wohl kein gewinn zu machen: