jamaika – eine provokation für ostdeutschland

ist die „jamaika-koalition“ (cdu/csu-fdp-grüne) nicht eine provokation für die bürger der neuen bundesländer? spaltet eine koalition von parteien für besserverdiener nicht deutschland in ost und west und in die „oben“ und die „unten“?

ohne merkel kann keine regierung gebildet werden? stimmt das? warum wächst nicht zusammen, was zusammen gehört? eine koalition mit spd und fdp regierte von 1969 bis 1982 mit willy brandt und helmut schmidt erfolgreich unser land. teile der spd gründeten dann 1980 die linkeren grünen und lafontaine 2005 die linkere „wasg“ (später die linke). wäre eine neue koalition mit spd, linke, grüne und fdp nicht viel demolratischer und eine längst fällige politische trendwende?