papst pervers?

ein schwangerschaftsabbruch ist wie ein auftragsmord? papst franziskus verkündet: „Ist es richtig, ein menschliches Leben zu beenden, um ein Problem zu lösen? Das kann man nicht machen, es ist nicht gerecht, einen Menschen umzubringen, auch wenn er klein ist. Das ist wie einen Auftragskiller anzuheuern.“

hat der papst angst, dass schwangerschaftsabbruch und verhütung den nachschub von „frischfleisch“ für die katholischen kinderficker in amt und würden reduzieren? warum ist der missbrauch von kindern in der katholischen kirche so schrecklich selbstverständlich und warum begünstigen die strukturen dieser kirche pädophile täter? warum sind für katholische kirche abtreibung, eine zweite heirat, wilde ehe und homosexualität sünde? warum kann man katholische kinderschänder nicht anklagen und verurteilen? warum kriminalisiert der angebliche  „katholische reformator“ papst franziskus jetzt die frauen?

nur wenige treten aus dieser perversen glaubensgemeinschaft mit ihren absurden regeln aus. warum unterstützt die mehrheit der katholiken diese perverse kinderliebe, die kinderficker und frauenfeindlichkeit der katholischen kirche bereitwillig mit kirschensteuer und gibt die eigenen kinder in die obhut dieser kinderlieben pädophilen priester?