spanien erneut im notstand

nächtliche ausgangssperren und beschränkte bewegungsfreiheit. hier in spanien wird erneut der corona-notstand verhängt und die spanische regierung würde diesen alarmzustand bis mai 2021 verlängern. bei mir zuhause ist’s immer schön.

trauriger rekord: spanien ist eines der am schwersten von corona betroffenen länder in westeuropa. die marke von einer million corona-infektionen wurde am mittwoch durchbrochen. bereits 35.000 menschen starben mit covid-19 und die zahl der neuinfektionen je 100.000 einwohner binnen 7 tagen liegt bei 191,11 und steigt weiter.

spanien beendet notstand

in spanien ist seit sonntag der notstand beendet und wir dürfen uns wieder frei bewegen. dafür musste aber letzte woche erst mal mein grundstück gemäht und von den bis zu 3 meter hohen distelgewächsen befreit werden. jetzt kann ich auch wieder die landschaft in unserer umgebung sehen:
für die arbeiten mit der motorsense und kettensäge vermittelte mir mein nachbar carlos einen seiner arbeiter. „el jorobado“  (der bucklige) heisst eigentlich ernesto, ist 5 jahre jünger als ich, sieht aber 15 jahre älter aus. weil er einen buckel hat? seine kondition ist dafür hundert mal besser als meine. ich bin schon nach 3 minuten arbeit am ende und ernesto arbeitet 5 stunden am stück. nach 5 tagen hatte er mein grundstück gemäht und 3 bäume beschnitten, dazu alles schön aufgeräumt. jetzt kann ich mich mit meinen hunden wieder frei auf unserem grundstück bewegen. der sommer kann kommen.