muffins statt hakenkreuze

in verona (zentrum der extremen rechten) übersprüht
der künstler „cibo“ rechtsextreme schmierereien mit kulinarischen graffiti:
in deutschland droht dafür wegen „sachbeschädigung“ eine geldstrafe.

mit sprühdose gegen den hass

seit 30 jahren übersprüht die 73-jährige aktivistin irmela mensah-schramm
in deutschen städten rechtsextreme symbole und nazi-parolen.
jetzt droht ihr wegen „sachbeschädigung“ eine geldstrafe.
„omas gegen rechts“