datenschutz muss sein

Hervorgehoben

es darf nicht sein, dass anonyme und private blogger, autoren, künstler und musiker die daten ihrer user an werber, konzerne oder parteien verkaufen und sich damit jährlich geschätzte zwölfunddreissig milliarden euro in die eigenen taschen stecken. datenmissbrauch !

dieser ausufernde datenhandel muss gestoppt werden !

muster: konformes impressum & datenschutz und anonymes impressum

Advertisements

dsgvo – nutzlose bürokratie?

die europäischen unternehmen sind mit nur 3% an den gesamten internetanwendungen beteiligt, der rest verteilt sich auf die usa und auf asien. also werden 97% der daten von nicht eu-unternehmen verarbeitet. die dsgvo kann diesen nicht eu-unternehmen nicht aufgezwungen werden. apropos, hier in spanien ist dsgvo noch kein thema und wird ignoriert.

»DSGVO heißt Unterwerfung«  +  »E-Privacy-Verordnung«
WIDERSTAND ! – mein vorschlag für ein „impressum“

eine goldgrube für abmahner und absahner

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

der eu-datenschutz sollte uns vor datenkraken wie apple, alphabet, microsoft, amazon, facebook und alibaba schützen. diesen konzernen geht der neue eu-datenschutz aber am arsch vorbei. sind blogger, die mit ihrem klarnamen bloggen, künstler, autoren, fotografen, musiker, oder vereine, handwerker und … Weiterlesen

dsgvo: stallverordnung zur traktierung unruhiger masttiere?

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

endlich hat oberham wieder mal einen lesenwerten kommentar hinterlassen: (für „Freies in Wort und Schrift“ und „Der Freitag“ schrieb er früher auch schon) „Nette neue Stallverordnung zur Traktierung unruhiger Masttiere. Ich kann nur immer wieder raten, den Stall zu verlassen, … Weiterlesen

weiterbloggen oder aufhören?

das dsgvo-chaos ist angerichtet: ab dem 25.05.2018 gilt die datenschutzgrundverordnung (dsgvo) und die blogger sorgen sich. einige überlegen sogar, ob sie jetzt ihr blog schliessen sollten. für jedes veröffentlichte bild mit personen soll die zustimmung von jeder person vorliegen? auch für bilder, die vor dem 25.05. 2018 online gestellt wurden? was tun? rechtsanwälte, abmahner und absahner freuen sich über dieses gesetz und ich geh jetzt eine runde kotzen.

„DSGVO: So passt ihr WordPress an den neuen EU-Datenschutz an“
„DSGVO für Blogger – Checkliste und Linksammlung“