sie sind weg!

obwohl mein drei hektar grosses grundstück komplett naturbelassen ist:

seit über 3 jahren haben mich keine störche, schwalben, schmetterlinge und libellen auf meinem grundstück besucht und bienen und schnecken werden auch immer seltener. wespen, fliegen und mücken habe ich fast keine mehr in meinem haus.
„extinction rebellion – aufstand gegen das artensterben“

europawahl: grün oder grüner?

sind machterhalt und irrsinniges wirtschaftswachstum
weiterhin wichtiger als menschenrechte und ein bewohnbarer planet?
die politik der „volksparteien“, „liberalen“ und „rechten“ ist nicht geeignet,
die deutsche bevölkerung sicher und gesund in eine gute zukunft zu führen:

das will die spitzenkandidatin ska keller, von bündnis 90/die grünen: das klima retten – unabhängigkeit von kohle, öl und gas – sich für bienen und bedrohte tierarten ein-setzen und eine nachhaltige landwirtschaft, ohne pestizide und massentierhaltung:

artenschutz ins grundgesetz!

das sechste massen-aussterben in der geschichte des lebens hat begonnen. wir können dazu beitragen, es aufzuhalten!

für unsere zukunft ist der artenschutz von existenzieller bedeutung. saubere luft, trinkwasser und fruchtbare böden kann uns die natur ohne die artenvielfalt, (ökosystemleistungen) nicht in ausreichendem masse zur verfügung stellen. da wir den funktionsweisen von natursystemen nicht gerecht werden, muss die biodiversität möglichst vollumfänglich erhalten bleiben.

der schutz der biodiversität muss im grundgesetz verankert werden. dafür soll in artikel 91a des gg eine dritte gemeinschaftsaufgabe von bund und ländern festgeschrieben werden: „3. Verbesserung des Biodiversitäts-Schutzes und Sicherstellung der Ökosystemleistungen.“ diese vorgeschlagene änderung von artikel 91a würde die dafür notwendigen voraussetzungen schaffen. unterstütze bitte die „openPetition“

mein naturgarten

seit über fünf jahren mähe („pflege“) ich mein grundstück nicht mehr,
so dass mein zuhause, von aussen, verlassen und unbewohnt erscheint:


störche, schwalben, schmetterlinge und libellen haben mich schon lange nicht mehr auf meinem grundstück besucht und bienen und schnecken werden auch immer seltener, trotzdem höre ich dieses jahr morgens erstmals wieder vögel zwitschern und singen.

5 jahre „stuttgart 21“

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

als gebürtiger stuttgarter interessiert mich natürlich das umstrittene bahnprojekt „s21“. der schwabenstreich soll jetzt also erst 2025 in betrieb gehen und fette 8,2 milliarden euro kosten. ich bin mir aber fast sicher, dass die 10 milliarden an kosten noch geknackt … Weiterlesen

warum hat dieses mädchen so viel lust am töten?

was stimmt mit der 13-jährigen aryanna gourdin nicht?

warum hat sie so viel lust am töten und präsentiert ihre opfer stolz auf facebook?

der ökobeobachter

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wllkommen beim Oekobeobachter Informationen für Sie zu Ökologie und Umweltschutz Sie möchten sich über Ökologie und Umweltschutz näher informieren? Vielleicht, weil Sie Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn erklären wollen, warum Radfahren das Klima schont oder der Joghurtbecher nicht in den … Weiterlesen

die hölle der löwen

„gatterjagd“ – abscheuliche trophäenjagd auf eingesperrte löwenblutlöwensüdafrika: das schicksal tausender blutlöwen steht auf dem spiel

das nenne ich wahren tierschutz

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

stuttgart 21 rettet jetzt 10.000 eidechsen für 8.600 euro pro tier: Apropos überraschend auftauchen: Das haben gerade 10.000 Eidechsen getan. Die Population wurde an der geplanten Trasse entdeckt. Die Bahn will die 20 Zentimeter langen Reptilien nicht einfach platt machen, … Weiterlesen

brutal: glückliche jagdtouristen in südafrika

grosswildjäger sterben aus, wenn sie das letzte tier in afrika getötet haben, und das grosswild in afrika ausgestorben ist. erstaunlich aber ist, wie hirntot sich die österreichische familie im film „safari“ als glückliche jagdtouristen präsentiert:

Afrika. In den Weiten der Wildnis, dort, wo es Buschböcke, Impalas, Zebras, Gnus und anderes Getier zu Tausenden gibt, machen sie Urlaub. Deutsche und österreichische Jagdtouristen fahren durch den Busch, sie liegen auf der Lauer, sie gehen auf die Pirsch. Dann schießen sie, weinen vor Aufregung und posieren vor ihren erlegten Tieren. Ein Urlaubsfilm über das Töten, ein Film über die menschliche Natur.

brutal und feige: trophäenjäger in südafrika

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

23 junge löwenbabies kuscheln sich aneinander, eingepfercht in einem kleinen gehege einer aufzuchtfarm in südafrika. sie leben für streichelzoo-touristen. später müssen viele der löwen auch für die tourismusindustrie sterben. rund 2.500 löwenbabies zieht die streichelzoo-branche in südafrika jedes jahr gross. … Weiterlesen

doping für glücklichere kühe?

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Uns schmecken Milch, Käse und Fleisch. Die meisten Menschen wollen nicht darauf verzichten. Und wenn wir uns beim Genuss unseres täglichen Joghurts vorstellen, dass der Joghurt von einer glücklichen Kuh stammt, die auf einer grünen Weide steht und ebenso genüsslich … Weiterlesen