das fleisch der zukunft

„supermeat“ ist ein israelisches start-up, das sich auf die kultivierung von fleisch spezialisiert hat. auch andere firmen wie „nova meat“ stellen mit bioprinting kunstfleisch her. supermeat hat nun mit “the chicken” ein erstes lokal eröffnet, in dem das in-vitro-fleisch serviert wird. eine testküche, die aus hühnerzellen fleisch kultiviert. (auch wiesenhof investiert jetzt in kunst-fleisch)

8 Gedanken zu „das fleisch der zukunft

  1. Vegetarische Ernährung finde ich gut und auch gesund, obwohl aus mir ganz bestimmt kein Vegetarier wird. Aber vegan ist für mich nicht nur gefühlsmäßig zu extrem übertrieben und dieser gezüchtete Fleischersatz der größte Humbug. Denn entweder oder und wozu Fleischersatz, wenn man doch warum auch immer gar kein Fleisch essen will!!!?
    Massentierhaltung lehne auch ich kategorisch ab und es widert mich an. Weshalb wir unser Fleisch ausschließlich vom Metzger unseres Vertrauens und Angabe der Herkunft beziehen. Lieber nur 1-2 mal die Woche Fleisch und dann aber nur so!
    Beim Kauf dann von Leichenteilen zu reden oder zu schreiben ist auch zu extrem, was aber zu Veganern passt und solltest mal darüber nachdenken lieber Geno! 😉

    Gefällt 1 Person

    • in-vitro-fleisch ist fleisch, kein fleischersatz. schmecken dir die leichenteile von gequälten tieren aus der massentierhaltung wirklich so viel besser? vom metzger deines vertrauens? das fleisch auf deinem teller sind leichenteile, ob es dir passt oder nicht!

      Gefällt 1 Person

      • Egal was dieses Vitro-Fleisch am Ende wirklich ist. Warum überhaupt Fleisch als überzeugter Vegi????
        Nicht kapiert dass auch ich Massentierhaltung verabscheue und nur wenig Fleisch esse, das dann aber mit Bedacht ausgewählt, von Bauern der Umgebung an den Metzger geliefert!
        Leichenteile für solches Fleisch ist so ziemlich die dümmste Bezeichnung die es gibt, ob es dir passt oder nicht !

        Gefällt mir

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.