zum welthundetag 2020

don’t breed or buy, while homeless die !
keine hunde über ebay erwerben, solange heimatlose sterben !

3 Gedanken zu „zum welthundetag 2020

  1. E-buy oder gar Krabbeltischwelpen sind eh Tierquälerei (bis vor ganz kurzem haben hiesige Tier- und Grünzeughändler noch Hundeversand betrieben) und abzulehnen. Anders sehe ich das mit den Homeless, denn es ist große Mode geworden, irgendwelche Hunde in Not aus irgendwelchen Ländern nach D. zu importieren, was logischerweise dazu führte, dass es inzwischen regelrechte Produktionsindustrien auch dafür gibt. Natürlich gibt es auch noch die großherzigen, herzigen Tierfreunde und -retter, aber wer unterscheidet a von b und wie vermeidet man, dass die Herzchen von cleveren Betrügern einfach mit hereingelegt werden? Und zu guter Letzt: was wird aus den so mutig geretteten Hundchen (Katzen, Pferden etc.), etwa einem freudig jagenden, praktisch zum Freilauf völllig ungeeigneten Podenco? Oder irgendwelchen dauerkranken Viechern? Am Autobahnrastplatz angebunden zurückgelassen werden ist auch keine große Verbesserung.
    Das will also sehr gut überlegt sein, wie allerdings auch die Anschaffung eines langjährigen Familienmitgliedes überhaupt.
    Spätestens, wenn ich nicht einfach nur ein Anhängsel an der Leine will, sondern einen berufstätigen, einen Arbeitshund werde ich eben doch auf den Züchter zurückgreifen.

    Liken

      • Ich glaube nicht, dass ein Schäfer oder ein Polizist (usw.) sich einen Hund aus dem Tierheim holen, höchstens ihren Eigenen wieder… und das aus gutem Grund. Wenn es denn der Privatmann tut, gerne – aber er muß wissen, was er da tut, darauf wollt ich hinweisen!
        Ansonsten gute Verrichtung. Ich hatte schon Tierheimhunde, die waren schwer o.k, bis auf ein paar Störungen, die sie mitbrachten – und Hunde vom Züchter, die natürlich auch ihre Eigenheiten hatten, aber (bisher) keine ausgesprochene Störung – Beispiele? Der eine Tierheimhund war ein unverbesserlicher Ausreißer, die andere hatte Angststörungen, beides brachte man nicht mehr gänzlich raus. Zum Warum wäre Einiges zu sagen! Als Arbeitshunde, siehe oben, wären sie nicht geeignet.
        Oder sollen wir all die Rettungshunde, Blindenhunde, Jagdhunde etc. ersatzlos streichen? Oder halt irgendwelche Viecher mehr oder weniger zweckfrei durcheinander rennen lassen und darauf warten, dass einer von ihnen zufällig beispielsweise den blinden Menschen richtig über die Straße führt? ODer aber tatsächlich: sollen Tiere, sollen Hunde nicht mehr arbeiten dürfen, ihre Tätigkeit (Schlecht und recht) durch (Riech-) Maschinen ersetzt werden? Teilweise wird das ja versucht. Was das im Ergebnis bedeutet, wenn es denn gelingt, ist klar…

        Liken

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.