14 Gedanken zu „wordpress änderung

  1. Sorry, wenn ich hier gerade etwas spamme… Ich ärgere mich gerade mit der Umstellung rum und will sie einfach nicht akzeptieren.
    Wenn Du in der Admin-Ansicht bist und Dir die Liste der Beiträge anzeigen lässt, dann gibt es unter dem Beitrag einmal den Eintrag „bearbeiten“. Dann kommst Du in den neuen Editor. Aber es gibt auch den Eintrag „Klassischer Editor“. Damit bleibt dann alles schön wie gewohnt. Allerdings arbeite ich auf dem Laptop und nicht über die WordPress-App. Dort habe ich es jetzt noch nicht ausprobiert.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich muss meinen Kommentar revidieren. Offensichtlich kann man sich jetzt nicht mehr davor drücken. Der klassische Editor ist (nun?) ein PlugIn. Man kann PlugIns aber nur installieren, wenn man eine Business-Version von WordPress hat. Also entweder löhnen oder sich dem Zwang von WordPress unterordnen. ***würg, kotz***

    Gefällt 2 Personen

  3. Ich habe zuerst auch geflucht. Aber wenn man mit den neuen Editor erst einmal rumprobiert, stellt man/ich irgendwann fest, dass er gar nicht so kompliziert ist. Er ist doch wesentlich einfacher als man am Anfang denkt. Nun möchte ich den alten Editor gar nicht wiederhaben.

    Gefällt 1 Person

  4. Du, ging mir gerade ähnlich, bekam nach einigem und viel zu langem Hinundher aber glücklicherweise doch noch den Eintrag hin. Vielleicht läufts das nächste Mal dann um so reibungsloser, die Hoffnung stirbt zuletzt … Und frisch auf, o Ge, der El

    Gefällt 1 Person

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.