wir haben es satt

eine zukunftsfähige und naturverträgliche agrarreform fordern 35.000 menschen bei ihrer heutigen demonstration zum auftakt der „grünen woche“ in berlin. organisationen, verbände und bauern fordern die bundesregierung auf, den überfälligen umbau der landwirtschaft endlich anzupacken. bei der aktuellen reform der eu-agrarpolitik (gap) entscheidet die bundesregierung massgeblich mit, welche landwirtschaft künftig durch steuergelder finanziert wird. in deutschland werden jedes jahr 6,3 milliarden euro an eu-agrargeldern ausgeschüttet, mehr als drei viertel davon als pauschale subventionen je hektar fläche. das heisst: die 3.300 flächengrössten betriebe erhalten eine milliarde euro im jahr und die kleinsten 200.000 bauernhöfe teilen sich knapp 700 millionen. „wir haben es satt!“

Ein Gedanke zu „wir haben es satt

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.