ramschware weihnachtsgans

mindestens 6 millionen gänse werden jährlich in deutschland verkauft. diese tiere stammen meistens aus polen und ungarn und wurden vor der schlachtung keinesfalls artgerecht gehalten. aber auch die arbeiter für die drecksarbeit auf den farmen werden ausgebeutet.

eine gans aus freilandhaltung kostet derzeit beim discounter unter 6 euro/kilo und ist sehr wahrscheinlich mehrmals in ihrem leben gerupft oder gestopft (stopfmast) worden. ob qualvoller lebendrupf oder grausames stopfen, die mäster haben damit und mit der ausbeutung der arbeiter, die diese drecksarbeit erledigen, schon so viel geld verdient, dass sie das fleisch billig verkaufen können. durch das rupfen oder stopfen erleiden die tiere massive verletzungen. die billigen weihnachtsgänse sind also oft kranke tiere.  weil in deutschland das alles verboten ist, kaufen die verbraucher die gänse aus osteuropa?
„Alle Jahre wieder: Das grausame Schicksal der Weihnachtsgänse“

5 Gedanken zu „ramschware weihnachtsgans

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.