jetzt geht’s um die wurst

fleisch ist ein klimakiller! die bündnis 90/die grünen fordern jetzt einen klimaaufpreis für tierische produkte. dem klima zuliebe müssen klimaschädliche tierprodukte, wie fleisch, milch und butter, teurer werden. wenn tierische produkte aus der massentierhaltung teurer werden, wird weniger davon gekauft und so das klima entlastet. die agrarwirtschaft ist für insgesamt rund 14 prozent unserer treibhausgase verantwortlich. nebenbei: wenn sich die preise von produkten aus massentierhaltung verteuern und den preisen aus öko-tierhaltung annähern, werden sicherlich auch mehr nachhaltige produkte gekauft.

8 Gedanken zu „jetzt geht’s um die wurst

  1. eigentlich muss nichts teurer werden …nur vom Erzeuger bis zum Händler müsste man darauf verzichten einen schnellen Reichtum haben zu wollen und die Taschen voll zu scheffeln…wenn man bio und Öko Fleisch zu normalen Preisen verkaufen würde und auch noch das ganze Tier in den normalen Verkauf gelangen würde wäre genug Fleisch für jeden da und der Absatz der biohöfe wäre gesichert …

    Gefällt 1 Person

  2. Eine Preissteigerung wird nicht direkt Einfluß auf das Tierwohl nehmen!
    Es ist eine lange Kette der Gewinnbeteiligten, die sich durch derartige „Maßnahmen“ nicht die butter vom Brot nehmen lassen.
    Der letzte Bauer bei mir um die Ecke (so 15 km etwa) verkauft in seinem Hofladen zu fairen Preisen, kann aber davon nicht leben (selbst, wenn er seine gesamte Produktion so vertreiben würde). Er ist gezwungen, große Mengen an die Industrie zu verkaufen.

    Liken

Schreibe eine Antwort zu windsucher Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.