nazinotstand in dresden?

„Diese Stadt hat ein Problem mit Nazis“, sagte stadtrat max aschenbach von der satirepartei „die partei“ in seiner rede, für deren initiative der „nazinotstand“. der fraktionsübergreifende antrag wurde mit einer mehrheit von 39 stimmen von spd, linken, grünen, fdp und der fraktionslosen stadträte angenommen. die cdu-fraktion, die gesamte afd und die freien wähler (29 stadträte) stimmten dagegen. noch immer auf dem rechten auge blind?

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.