nur windenergie tötet vögel?

richtig, in deutschland  werden, je nach schätzung, jedes jahr 10 – 100.000 vögel opfer der windenergie. das ist so und wird in der öffentlichkeit und den medien heftig diskutiert. jeder getötete vogel (insbesondere die bedrohten arten!) ist einer zu viel. jedes jahr sterben aber in deutschland zig millionen vögel durch stromleitungen, züge, strassenverkehr, glasscheiben, katzen, vogelfang und vogeljagd. hier die geschätzten zahlen:

  • ca.  1,5 millionen vögel sterben durch überland-stromleitungen.
  • ca.     2 millionen vögel sterben durch vogelschlag an eisenbahnzügen.
  • ca.   10 millionen vögel sterben durch vogelschlag im strassenverkehr.
  • ca.   18 millionen vögel sterben durch vogelschlag an glasscheiben.
  • ca. 100 millionen vögel werden durch katzen getötet.
  • ca. 220 millionen vögel fallen in europa der illegalen jagd zum opfer.
  • und weitere zig millionen vögel verlieren wir durch das insektensterben, agrargifte, neonicotinoide, umwelt- und naturzerstörung.

warum wird die kleinere bedrohung wahrgenommen und die andere nicht einmal diskutiert? wer hat ein interesse, dass die zentralen ursachen und fakten des artensterbens, nämlich klimawandel und verlust von naturlandschaften nicht zum thema werden? warum engagieren sich so viele klimawandelleugner, energiewendegegner, kohle- und atomlobbyisten und die afd-atompartei für vogelschutz nur bei windrädern? (leider zu viel text, das will jetzt wieder keiner lesen)

34 Gedanken zu „nur windenergie tötet vögel?

  1. Pingback: Über die Beschützer der von Windrädern bedrohten Vögel | Dr. René Sternke

  2. Ja, bedrohen Katzen die Artenvielfalt? Ich sach mal so, wenn es nur die Katzen wären, die aus Lust oder Appetit Vögel töten, könnte man unter Umständen vernünftig mit ihnen reden. Vllt. lassen sie es dann. Aber viele Jäger sind des Vogels Tod.

    Gefällt 1 Person

        • Weißt Du Stella, ich stell mir bloß vor, wenn so ein blutjunges Flugschülerlein hilflos aufm Boden warten muß, dann entkommt es auch trotz Gebimmel nie. Und ich vermute, die vier „Küken“, die mir meine heuer angebracht hat, da war eines ausm Nest gefallen, aber die anderen hat sie sich bestimmt während – oder geht auch später – des Flugunterrichtes vom Boden weggeschnappt. 😿
          An sich, so las ich im lokalen Anzeigenblatt, sollen Katzen in den frühen Morgen- sowie Abendstunden im Haus festgehalten werden. Aber mach das mal einer …. Ò_ó

          Gefällt 2 Personen

      • Was ich noch vergessen habe: Ich kann es gar nimmer nachzählen, wie oft in meinem Vorgarten gleich vor der Haustür Vögel genistet haben. Paar Mal die Amseln, und einmal konnte ich im Meisennest zählen: Sieben Eier, die allesamt geschlüpft sind. Und mit betrüblicher Regelmäßigkeit wird die Brut bereits von Elstern sowie Eichelhähern in erwartungsvoller Anspannung tagelang umlagert. Kaum beginnen die Kleinen zu piepsen, endet deren Dasein im gierigen Schnabel eines der großen Vögel. Ich wüßte nicht, wie ich das noch verhindern könnte, denn in den Meisenkästen nisten sie nicht, und als ich mal das Nest im dichten Efeu an der Garagenwand mit Laub abdeckte, wurde es freilich dennoch ausgeplündert. Das ist so dermaßen frustrierend
        Aber heuer zum ersten Mal: Kein Nest mehr. Noch nie haben sie es geschafft, jedenfalls nicht vor den Häusern. Eher noch dahinter in den großflächigen Gartenarealen mit älteren Baumbeständen.

        Gefällt 1 Person

  3. Die Windenergie kommt zu den bereits existierenden Problemen noch dazu. In Vorpommern, wo ich wohne, ist es so, dass dieselben Personen, die bereits die Grundlage der Nahrungskette vernichtet haben, indem sie mit Glyphosat nicht gerade sparsam umgegangen sind, und die die Wiesenbrüter durch spätes Wälzen und frühes Mähen erledigen, dann die Horste beseitigen, damit der Ausweisung eines Windfelds nichts im Wege steht und sie dann 80 000 Euro pro Jahr pro Anlage kassieren können und als Energiewirte ihrem Schaffen als Landwirte die Krone aufsetzen können. Mecklenburg-Vorpommern kann einen großen Teil der erzeugten bzw. erzeugbaren Energie weder verbrauchen noch einem Nutzer zuführen. Es geht um die EEG-Umlage. Die Lebensräume werden verknappt und so viele Tiere getötet, dass die ohnehin schon geringen Bestände gefährdet werden.

    Gefällt 1 Person

  4. Worauf beziehen sich diese Zahlen?Auf Deutschland? Auf Europa?
    Um die Zahlen zu verstehen, sollte man auch die Gesamtzahl der Vögel wissen.
    Versteh mich nicht falsch, ich bin auch für den Schutz von Tieren. Bloß – wo fängt er an, und wo hört er auf? Was ist mit den Insekten, die auf den Windschutzscheiben von Autos verenden?

    Gefällt 1 Person

      • Die Anzahl der von Windkraftanlagen erschlagenen Vögel in Deutschland wird dagegen von diesen drei Instanzen nicht erfasst. Weder für on shore noch für off shore gibt es Erhebungen. Die Vogelschutzwarte Brandenburg erfasst nur die gemeldeten (!) Zufallsfunde. Man kann also nicht mit Sicherheit von der „kleineren Bedrohung“ reden, zumal der Windkraftausbau, wenn es nach den Profiteuren geht, ja noch nicht einmal so richtig angefangen hat.

        Gefällt 1 Person

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.