fast-fashion ist ganz schön blöd

blöd, dass getragene kleidung nicht mehr gereinigt wird, sondern direkt im müll landet. noch viel blöder sind aber alle die konsumenten, die in ihrem hirnlosen konsumwahn sich an diesem umweltschädlichen und sinnlosen konsumterror beteidigen:
fast-fashion schadet der umwelt:  „Tipptopp – und für die Tonne“

6 Gedanken zu „fast-fashion ist ganz schön blöd

  1. Wir leben in einer Zeit des pervertierten Konsums. Verschwendung ist die Norm. Jeder Erwachsene kauft hierzulande durchschnittlich 60 Teile Oberbekleidung pro Jahr (Unterwäsche und Socken kommen noch hinzu). Unsere Ururgroßeltern kamen mit 60 Kleidungsstücken ein ganzes Leben lang aus – von der Wiege bis zur Bahre. Das sollte einem zu denken geben…
    P.S.: Ich selbst kaufe rund vier bis sechs Teile im Jahr – prinzipiell auch noch zu viel.

    Gefällt 1 Person

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.