ozonloch: zu früh gefreut?

wer kennt  noch die „mission ozonloch“? schon vor 30 jahren bedrohte ein globales umweltproblem unseren planeten. die vor allem in spraydosen enthaltenen fluor-chlor-kohlen-wasserstoffe (fckw) führten in der atmosphärenschicht über der antarktis zum abbau der ozonschicht. die schädliche uv-strahlung wurde nicht mehr aus dem sonnenlicht gefiltert und forscher befürchteten millionen zusätzliche hautkrebsfälle und unabsehbare folgen für die landwirtschaft.

das montreal-protokoll von 1987 ware das erste abkommen, in dem eine globale umweltbelastung weltweit reduziert wurde. die reichen länder erklärten sich sogar bereit, die armen länder zu unterstützen, weil die sich einen verzicht nicht leisten konnten. die wichtigsten impulsgeber dafür waren neben wissenschaftlern zwei politiker, die nicht als umweltschützer bekannt waren: ronald reagan und margaret thatcher.

und heute? haben wir uns zu früh gefreut? die unerwartete rückkehr der fckw:
Irgendwo in Asien stellt jemand illegal Ozonkiller her. Messdaten und Simulationen deuten auf eine unbekannte neue Quelle der seit den 1990er Jahren verbotenen Stoffe hin.

teufel oder belzebub? auch die eingesetzten ersatzstoffe gefährden das klima?
die neuen ersatzstoffe, wie etwa fluorierte treibhausgase (fkw), werden in kühl-, treib-, lösungs- oder schäummitteln eingesetzt und sind extrem klimaaktiv. das in us-autoklima-anlagen verwendete fkw 1.430-mal mehr als co2, andere sogar bis auf das 4.000-fache!

was lernen wir? der klimawandel lässt sich nur mit einem globalen verbindlichen (statt „formalen“)  abkommen, über die reduzierung der treibhausgase, aufhalten!

4 Gedanken zu „ozonloch: zu früh gefreut?

  1. Auf der einen Seite sind da all die Leute, die niemals lernen, auf der anderen Seite zeigt sich global eine kräftige Bewusstseinsveränderung gerade auch bei jungen Leuten, die um ihre eigene Zukunft besorgt sind.
    Auch die Erkenntnisse über die enorme Kraft des menschlichen Bewusstseins dringen immer mehr an die Öffentlichkeit. Das ist natürlich nicht im Interesse des Kapitals und der Regierungen, aber das ist jetzt nicht mehr aufzuhalten. Letztendlich werden die Leute, die jetzt die Fäden in der Hand halten genau daran scheitern.

    Gefällt 2 Personen

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.