beginnt nach der wm das töten?

können tierschützer in europa helfen, oder sind die eu-aussengrenzen nun auch für nicht-eu-strassenhunde dicht und asyl in deutschland jetzt nicht mehr möglich? wegen der fussball-wm in russland haben tierschützer und hundefänger in den austragungsorten tausende strassenhunde eingefangen und in tierheime oder andere provisorischen einrichtungen gebracht und mehrheitlich auch schon sterilisieren lassen. nun muss sich endlich die fifa mal für die tiere in den austragungsorten einsetzen und sich klar gegen hundetötungen an künftigen wm-austragungsorten positionieren.
doch was passiert jetzt mit den hunden nach der wm? genug platz und geld, alle tiere dauerhaft unterzubringen, gibt es nicht. die staatsanwaltschaft hat eine neue anordnung erlassen, wonach die hunde nicht mehr zurück auf die strasse dürfen. kommt es deshalb nun doch noch zu masseneinschläferungen wegen einer fussball-wm in russland?

13 Gedanken zu „beginnt nach der wm das töten?

  1. ich kann es nicht hören … es tut mir überall weh … kann nur so helfen, dass ich mich bei den Hunden, Katzen etc. entschuldige für den Missbrauch der Energie … für sie bete und bevor ich mir einen teuren Fummel kaufe, der mir auch gegönnt ist jeden Monat 100€ spende….

    Gefällt 4 Personen

  2. In Russland hatte ich mich mit einem sehr schönen Straßenhund angefreundet. Mein Plan: Wenn mein Dienst an der Uni dort endet, kommt Scharik mit nach Deutschland…Leider war er eines Tages weg. Hundefänger hatten ihn ermordet. Auch wenn Scharik jetzt nicht mehr leben würde (das war vor mehr als zwanzig Jehren) muss ich immer noch an sein liebes Wesen und seinen treuen Blick denken und ärgere mich, dass ich ihn nicht irgendwie außer Landes geschafft habe ….

    Gefällt 5 Personen

  3. Pingback: beginnt nach der wm das töten? — campogeno « sigurd6

  4. Ach @geno, wovon träumst Du eigentlich nachts? Die FIFA sich für die Hunde einsetzen? Da darf man wohl, leider, vergeblich darauf warten. Die WM ist beendet, die FIFA zählt ihren Gewinn und nun ist ihr alles, was in Russland geschieht, egal.

    Hauptsache es gab schöne Bilder aus Russland und sie wurden durch nichts gestört. Nicht einmal durch diese armen Hunde. Es ist einfach nur traurig.

    Gefällt 6 Personen

Schreibe eine Antwort zu ballblog Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.