hausklau in spanien

seit fast 5 jahren haben „ocupas“ meine leerstehende finca besetzt. „ocupas“ nennt man hausbesetzer, die in leerstehende häuser und wohnungen eindringen und bleiben. das auf 5.000 qm stehende gebäude ist 250 qm gross und war früher eine „venta“ (gaststätte mit wohnhaus). weil ich auf einen nervigen rechtsstreit keine lust habe und mir eh alles scheissegal ist, lasse ich alles wie es ist. aus den augen, aus dem sinn!
wenn in spanien „ocupas“ (hausbesetzer) in ein leerstehendes haus einbrechen und darin leben, geniessen sie eine art bestandsschutz. der betroffene eigentümer des hauses muss innerhalb 48 stunden protest bei der polizei einlegen, sonst droht ein jahrelanger rechtsstreit. „ich klau mir ein schloss, das hier in spanien steht!“

der deutsche aussteiger „jesus bruder bauchi“, der boris beckers verfallene nobel-finca in besitz genommen hat und somit der neue besitzer ist, soll sich nicht einschüchtern lassen. das spanische gesetz ist auf seiner seite. auch weitere deutsche hauseigentümer sind von diesem gesetz betroffen und stehen vor verschlossenen türen:

„Deutscher Aussteiger besetzt Finca von Boris Becker und räumt auf“
„Deutscher will Hausbesetzer aus Ferien-Villa schaffen – vergeblich“
„250.000 Euro Schaden: Roma-Clan besetzt Haus, verwüstet es“
„Wenn im eigenen Ferienhaus plötzlich ein Fremder wohnt“
„Familie kann eigenes Haus in Spanien nicht betreten“

wir deutschen erwarten von migranten, dass sie ihr eigenes rechtsempfinden den deutschen gesetzten unterordnen. also muss ich, als deutscher in spanien, mein rechtsempfinden den spanischen gesetzten unterordnen. ist doch logisch, oder?

25 Gedanken zu „hausklau in spanien

  1. Ich stelle mir gerade vor, meine ehemaligen Nachbarn kauften sich für ihren Lebensabend ein kleines Häuschen in Spanien. Sie setzten ihre gesamten Ersparnisse dafür ein. Sie muss aber noch arbeiten. Folglich noch kein ständiger Aufenthalt in Spanien. Und dann kommen solche Schmarotzer und besetzen das Haus, Für mich ein Unding!
    Was sind DAS dort nur für Gesetze? *kotz*

    Gefällt 3 Personen

  2. Meine Gedanken laufen grad zickzack
    Einerseits ists ja schwierig, wenn Menschen kein Dach über dem Kopf haben und nebenan Finka um Funka als Feriendomizil überwiegend leersteht
    Verwüstung ist natürlich aber ein Unding
    Andererseits…wnn man diesen Verkauf mit der Umwidmung in Feriendomizil erst zulässt…
    Entspricht das nicht so unserem Rechtsgrfühl
    Wie hast du davo erfahren? Dirt angekommen und die Tür war verschlossen?

    Gefällt 2 Personen

  3. vielleicht wird es ja bald etwas leichter: „Neues Gesetz?“

    ansonsten hilft wohl nur: mit ein paar Kumpels das eigene Haus selber besetzen – oder jemanden für „freundliche Überredungskünste“ bezahlen..

    musst du dafür auch Wasser und Strom bezahlen? kann man beides nicht abstellen?

    was ein Stress… obwohl: vielleicht sollte ich mich auch mal umsehen, vielleicht finde ich ja eine schicke Villa im schönen Spanien 😀

    Gefällt 3 Personen

  4. Ziemlich heftig, wie man solch einen Sachverhalt in Spanien bewertet und handhabt… 😲🤭😠 Wird dann daraus resultierende Selbstjustiz der Besitzer ähnlich locker gesehen? Dann würden mir schon ein paar Lösungen einfallen…

    Gefällt 1 Person

  5. Gab über diese Hausbesetzer schon einige Sendungen im TV…. und ich dachte bisher immer, dass nur unsere Gesetze teils bescheuert sind.
    In Spanien darf angeblich niemand ohne eine Bleibe bzw Dach über dem Kopf sein… und diese Okupas kennen sich bestens mit den Gesetzen dort aus, nutzen die Abwesenheit und wenn sie dann doch irgendwann mal weiter ziehen ist das Haus verwüstet und leer geräumt.
    Echt nicht schön und ganz bestimmt nicht jedem Hausbesitzer dort egal.
    Liebs Grüßle von Hanne 🌞🍀

    Gefällt 1 Person

  6. Wow, crasse Gesetzeslage! Das sollte man wissen, bevor man sich ein Ferienhaus in Spanien zulegt. Hammer, dass du da so entspannt bist! Aber ich geb dir recht: Wenn das Gesetz so ist (auch wenn´s ein echt crasses Gesetz ist), dann hat man wohl Pech gehabt.

    Gefällt 4 Personen

  7. Ja sag‘ einmal, das kann doch nicht sein! Da hocken sich Fremde in dein Eigentum und man bekommt sie nicht raus? Und das ist auch noch alles rechtens? Aber gut zu wissen, dann komm‘ ich jetzt bald und setz‘ mich in ein Anwesen, wo die Besitzer gerade nicht da sind😜 Dann muß ich das Haus hier gar nicht verkaufen, wenn das in Spanien so einfach geht mit Eigentum…….
    Wenn ich du wäre, würde ich Stinkbomben in die venta reinwerfen, damit die abhauen😈
    Also man glaubt es nicht – ich bin jetzt echt geplättet😟

    Gefällt 2 Personen

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.