was verrät die kriminalstatistik?

2017 hat die polizei in deutschland so wenige straftaten erfasst wie seit den frühen neunzigerjahren nicht mehr: die kriminalstatistik verzeichnet nur noch 5,76 millionen delikte. liegt dies vielleicht am zu geringen personalbestand bei der polizei, dass immer weniger straftaten erfasst werden? mehr polizei gleich mehr erfasste delikte?

wie viele straftaten wie z.b. drogendelikte, betrug, steuerhinterziehung, schwarzarbeit, wirtschaftskriminalität, internetkriminalität, nötigung oder die strafbare verbreitung von kinderpornografie werden mangels personal erst gar nicht erfasst? nicht angezeigte straftaten wie z.b. erpressung, nötigung, gewalt, vergewaltigung, diebstahl, oder unentdeckte morde werden in der kriminalstatistik natürlich nicht erfasst.

5 Gedanken zu „was verrät die kriminalstatistik?

  1. Da ist doch was faul im Staate….. aber wahrscheinlich werden unsere Falschparkereien so sehr geahndet, daß für nix anderes mehr Zeit ist😇 Quatsch, Asche auf mein Haupt😔

    Ich kann mir absolut nicht vorstellen, daß die Kriminalität in unserem Land gesunken ist!
    Am ehesten würde ich die Schuld dem Personalmangel bei der Polizei geben.
    Momentan müssen Polizeieinheiten viele nicht alltägliche Dinge regeln und dann wird halt was anderes zu kurz kommen. Ich kann mich nicht erinnern, außer vielleicht zu RAF-Zeiten, daß so oft große Einsätze der Polizei nötig wurden. Schon allein die Sicherungen, wenn irgendein Staatsbesuch kommt, große Fußballspiele oder Menschenaufläufe stattfinden. Alle naselang kommt irgendein Politiker dahergesch….., war früher nicht so viel. Daß man große Fußballspiele sichern muß, ist traurig und sollten von den großen Vereinen alleine getragen werden, z.B. „unser“ FC Bayern, der Geld wie Heu hat.
    Aus dem ganzen Land werden Polizisten zusammengezogen, wenn irgend was „Größeres“ im Anzug ist.
    Fatal ist nur, daß dann wirklich wichtige Sachen auf der Strecke bleiben und irgendeine dämliche Statistik dann sofort einschlägt.
    Die Politiker reiben sich die Hände und versichern allen schulterklopfend, wie toll sie doch mal wieder waren und unser Land ja noch viel besser wird.

    Gefällt 1 Person

  2. Andere Straftaten = weniger Straftaten. Durch die große Asylbewerberwelle 2015/16 gabs mehr Straftaten wie Illegale Einreise, oder Meldevergehen, teils auch Betrug, wie Urkundenfälschung bei den Papieren und ähnliches. Außerdem wurde vor etwa einem Jahr eine 500-köpfige Einbrecherbande aus Kroatien zerschlagen und teils verhaftet, die in Dtld. für fast ein Fünftel der Einbrüche verantwortlich war. Aus diesem Grund sank die gesamte Deliktzahl. Deutlich gestiegen ist die Zahl der Taten hingegen bei der Wirtschaftskriminalität, bestimmten Unterkategorien von Gewaltverbrechen und der Kinderpornografie.

    Gefällt 2 Personen

  3. mhhh ….

    Personalmangel bei der Polizei?

    Strafanzeige-stellen-Müdigkeit in der Bevölkerung?

    … vielleicht doch ein Indiz für eine WENIGER an Straftaten?
    (es ist ja oft die Rede von steigender Kriminalität!)?

    mhhhh ….

    sehr nachdenkliche Grüße, Hille

    Gefällt 2 Personen

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.