3 Gedanken zu „warum der 1. mai?

  1. Eine echte „Internationale“ ist bisher letztendlich immer an der bornierten Egozentrik Vieler gescheitert. Solange diese eine typisch menschliche Eigenschaft bleibt (die von den aktuellen soziokulturellen Mainstream-Strukturen noch bestärkt wird), sehe ich leider schwarz. Aber man darf ja noch träumen! Dafür gibt’s dann Tage wie den 1. Mai… 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Dieses „(t)“ ist leider ein grosses Problem. Es gibt nur wenige Momente in der Geschichte, in der Menschen als handelnde Gemeinschaft, also nicht die institutionalisierte Politik, wirklich Positives bewegt haben. Aber die gibt es immerhin.
    LG, Franz

    Gefällt 2 Personen

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.