eu-zirkus: eskalation nach drehbuch

wenn die täterschaft des giftgasanschlags auf ex-spion skripal genauso zweifels-frei feststeht, wie die chemiewaffen damals im irak, ist russland unschuldig!

die britische premierministerin theresa may und boris johnson, ihr horrorclown-aussenminister mit dachschaden, beschuldigen putin nun persönlich das attentat auf skripal durchgeführt zu haben. war skripal das ziel, oder die überlebenden, die es zu lenken und zu beeinflussen gilt? lenken solche anschläge nicht staat und bevölkerung?

london und seine verbündeten weisen jetzt russische diplomaten aus, weil sie vermuten, dass russland hinter dem anschlag auf ex-spion skripal steckt. zwar ist sicher, dass nervengift verwendet wurde, aber welches? derzeitig wird vermutet, dass die täter den in der früheren sowjetunion entwickelten kampfstoff nowitschok nutzten. bestätigt ist dies aber zum gegenwärtigen zeitpunkt nicht. das gift ist nur schwer nachzuweisen und unklar ist auch, wo das verwendete gift hergestellt wurde. vermutungen und verdächtigungen sind keine beweise, aber london spekuliert jeden tag neu:

nach dem giftgasanschlag auf skripal weist der westen so viele russische diplomaten aus wie nie, obwohl nichts gesichert ist. welche beweise gibt es wirklich? diese symbolpolitik ist absolut nicht zielführend und das eskalationspotenzial sollte nicht unterschätzt werden!

9 Gedanken zu „eu-zirkus: eskalation nach drehbuch

  1. Hat man damals auch amerikanische Diplomaten des Landes verwiesen, als die CIA die gesamte westliche Welt mit den mutmaßlichen Vernichtungswaffen des IRAK hinters Licht führte?

    Wäre ein ehemaliger amerikanischer Doppelspion mit Gift, das eventuell aus den USA stammt, vergiftet worden hätten westliche Politiker darauf verwiesen, dass man sich erst nach eingehenden Untersuchungen und Beweisen dazu äußern würde.

    Doch Theresa May konnte doch nichts besseres passieren als solch ein Anschlag. Der lenkt doch wunderbar vom Brexitdesaster ab.

    Gefällt 5 Personen

  2. Das sind doch zwei Schreckgespenster aus England😊 Wenn’s nicht so ernst wäre, könnte ich mich bei deren Anblick kuglig lachen🤣
    Allein auf Verdacht hin, russische Diplomaten auszuweisen, ist wieder mal eine ganz ungute Sache! Ein Affront gegen Russland, der wirklich nicht zum gegenseitigen Auskommen beiträgt.
    Auf die Gefahr hin, daß ich jetzt eine drauf bekomme, bin ich der Meinung, daß unsere Politiker einen Fehler mit der Verbindung zu Russland gemacht haben. Merkel hat sich total mit Obama (ich mochte ihn auch sehr gerne) eins gemacht und Putin ganz links liegen lassen. So, jetzt gibt es einen bedepperten, nicht ganz sauberen Präsidenten der USA, der zukünftig noch verheerende Folgen haben wird. Wäre es nicht von Vorteil, noch einen gut gestimmten Putin auf der Seite zu haben? Man muß sich nicht wundern, wenn er jetzt total sein Ding macht, auch wenn wir vieles gar nicht okay finden. Ich glaube, seine Russenseele ist sehr gekränkt und auch beleidigt.

    Gefällt 2 Personen

    • Wir haben ein paarmal Interviews von Oliver Stone mit Putin gesehen. Er versucht damit, die andere Seite mal zu Wort kommen zu lassen. Mein Eindruck war, dass Putin immer sein Ding machen wird, egal was alle anderen denken, wenn er meint, dass das gut für Russland ist. Zu den Anschuldigungen wegen des Mordes wollte er nicht einmal Stellung nehmen und meinte, die sollten erst einmal ordentlich recherchieren.

      Ich will hier nicht Putin zum gemütlichen Onkel machen, dass ist er bestimmt nicht, denn in seinem Land werden Journalisten mit zu freiheitlichen Meinungen umgebracht, aber Ähnliches ist auch gerade in Brasilien passiert, wo eine der wenigen Farbigen Politikerinnen in Rio de Janeiro, Marielle Franco, erschossen wurde mit Waffen, die die Polizei benutzt, und die Polizei veranstaltet Tötungsrazzien in den Slums.
      In Amerika werden Präsidenten, die den Interessen der Waffenindustrie entgegenarbeiten, umgebracht und Leute laufen Amok in Schulen und töten Kinder, und von den Politikern kommt eine geistesschwache Äusserung nach der anderen zu dem Thema. Eine der unverschämtesten war wohl, dass 17jährige nicht so klug und selbständig denken könnten, dass sie einen Protest selber organisieren und durchführen könnten, da müsste SOROS hinterstecken. Wie bitte? Erst gestern hat ein Politiker sich zu den Protesten der jungen Leute geäussert, nämlich, anstatt nach Hilfe vom Staat und nach Gesetzgebung zu verlangen, sollten sie mal überlegen, was sie als Einzelpersonen zur Lösung des Problems beitragen können. Es geht kaum schwachsinniger. Was für eine Lösung haben Unbewaffnete gegenüber Bewaffneten?

      Wer hat hier ein Recht, mit dem Finger zu zeigen?

      Gefällt 2 Personen

      • Nein, Putin ist sicher kein gemütlicher Onkel und du hast sehr Recht, er wird immer das tun, was ihm und seinem Land Vorteil bringt – egal, was es für Andere bedeuten mag. Er ist relativ undurchschaubar in seinem ganzen Handeln und deshalb schlecht einschätzbar.
        Aber ich denke trotzdem, man (Deutschland) hätte ihm, in der Obama-Zeit, nicht die kalte Schulter zeigen dürfen. Es wird jetzt schwer sein, ihn wieder ein wenig positiver uns gegenüber zu stimmen. Damals hatte er good will gezeigt, aber man hat ihn abblitzen lassen. Mit Trump wird es nie eine ehrliche, vernünftige und verlässliche Beziehung geben. Wenn er noch weiter in dieser unverantwortlichen Art Präsident der USA ist, werden wir uns alle noch umtun. Und dann hockt da auch noch dieser unsägliche Nordkoreaner, dem alles zuzutrauen ist. Vor ihm habe ich Angst, weil er sehr krank ist, wo er es nicht sein sollte.

        Gefällt 2 Personen

  3. Ich schliesse es durchaus nicht aus, dass das so eine Aktion wie die chemischen Waffen im Irak ist. Als Entschuldigung für Isolierung von und vielleicht letzten Endes Angriff auf Russland? Man weiss gar nicht mehr, vor wem man am meisten Angst haben muss …

    Was ich nicht verstehe: wieso ist Russland jetzt auf einmal der gemeinsame Feind? Ich dachte, das war Nordkorea und vielleicht China und ISIS und Al Quaeda …

    Gefällt 3 Personen

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.