wieso? weshalb? vegan!

Warum Tiere Rechte haben und Schnitzel schlecht für das Klima sind – Das neue Standardwerk für junge Veganer:

Vegan? Ist das nicht ein bisschen extrem? So denken viele, wenn sie zum ersten Mal davon hören. Dann kann man ja gar nichts mehr essen! Und: Das ist bestimmt nicht gesund! So lauten die Einwände, die sofort erhoben werden.

Doch ist es wirklich so extrem, den Tieren ihr Leben und ihre Freiheit zu lassen? Schließlich kann man sich auch vegan lecker und gesund ernähren. Oder ist es eher extrem, wie unendlich viel Leid wir den Tieren zufügen – für das leckere Schnitzel, die Milch im Kaffee, die coole Lederjacke? Verletzen wir damit nicht die Rechte der Tiere und ihre Würde? Oder haben Tiere so etwas gar nicht?

Hilal Sezgin, geboren 1970, studierte Philosophie in Frankfurt am Main und arbeitete danach mehrere Jahre im Feuilleton der »Frankfurter Rundschau«. Seit 2007 lebt sie als freie Schriftstellerin und Journalistin in der Lüneburger Heide. Sie schreibt u.a. für »Die Zeit« und die »Süddeutsche Zeitung« sowie als Kolumnistin für die Meinungsseite der »taz«, das Feuilleton der »Frankfurter Rundschau« und der »Berliner Zeitung«. Ihr Buch ›Artgerecht ist nur die Freiheit‹ stand zehn Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste und erhielt begeisterte Rezensionen.

Eine spannende und leicht verständliche Einführung in das Thema Veganismus und Tierrechte. fischerverlage.de

3 Gedanken zu „wieso? weshalb? vegan!

  1. Und wenn vegan, dann richtig! Vegane Tofu-Schnitzel und Analogkäse braucht kein Mensch. Ich habe Verständnis dafür, dass dieser Füllstoffveganismus die Umstellung erleichtern kann, doch wer bei clean vegan eating angekommen ist, möchte nicht mehr zurück. Zu vielfältig die Gemüse- und Obstsorten jenseits des Discounters und angenehm sättigend ohne Zuckerflash dazu. – Mein Tipp an Umsteller: Es gibt zwei Typen: die einen können radikal alles umstellen, die anderen lassen über die Zeit das eine oder andere weg und entdecken weitere vegane Nahrungsmittel.
    Test: wenn es dir bei einer Diät schwerfällt, täglich maximal ein Stück Schokolade zu essen und du dann lieber ganz verzichtest, gehörst du zu Typ 2. Statt totaler Diät empfiehlt sich der experimentelle Verzicht auf einige wenige Dinge, bis dies dein neues Mentalprogramm ist .Für Typ 1 stellt sich die Frage nach dem einen Stück Schokolade während einer Diät nicht 😉
    – Liebe Grüße, die Chaostante.

    Gefällt 2 Personen

    • Interessant! Zu dem Schluss bin ich inzwischen gekommen, dass ich Typ 2 bin, mein Mann auch. Mir fällt es etwas leichter, ich brauche z. B. keine Eier, wohingegen mein Mann viel Eiweiss braucht (er ist ein anderer Stoffwechseltyp). Aber Fleisch gibt es bei uns nicht. Fisch habe ich jetzt auf einmal in der Woche reduziert. Andere Meerestiere gibt es bei uns nicht. Was Meiereiwaren angeht, reduziere ich nach und nach. Wir haben Milch und Sahne mit Mandel“milch“ ausgetauscht, das schmeckt auch meinem Mann, besonders in Sossen. Käse und Joghurt braucht noch Zeit. Mit Milch und Sahne haben wir allerdings einen grossen Teil Meiereiwaren abgewickelt.
      Diesen ganzen Sojakram vertragen wir nicht. Wenn, dann kaufen wir Qorn-Produkte, aber eher selten von wegen Industrieprodukt. Ich mache Seitan selber. Panir ja nicht mehr wegen Milch. Lecker sind ja auch Falafel oder die afrikanischen Bohnenkuchen „Mei-Mei“.

      Gefällt 1 Person

  2. Wir sind verantwortlich für die Tiere! Es ist unsere Aufgabe, sie ein gutes Leben leben zu lassen. Egal mit welchen Mitteln! Die Tiere haben uns nicht gebeten, sie zu domestizieren. Wir haben nicht das Recht, sie für unsere Völlerei büßen zu lassen!

    Gefällt 2 Personen

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.