warum werbung für tabak und alkohol nicht ganz verbieten?

den tabak- und alkoholproduzenten sterben ihre besten kunden weg? sind tabak und alkohol die geschützten drogen der politiker? warum tanzt die konservativ-liberale mehrheit im europaparlament nach der pfeife der tabak- und alkohollobby?
kinder und jugendliche gewinnen durch werbung eine positive einstellung zu alkohol und tabak. übrigens, ich als kettenraucher und trinker brauche keine werbung. umfassende werbeverbote würden, zusammen mit anderen massnahmen, einen besseren schutz vor den subtilen beeinflussungen der tabak- und alkoholproduzenten bieten. alkohol und tabak schaden unserer gesellschaft doch am meisten.

11 Gedanken zu „warum werbung für tabak und alkohol nicht ganz verbieten?

  1. Mein Mann raucht viel, ich bin seit 10 Jahren weg vom Rauchen. Aber er läßt sich nicht durch die Lungenkrebsbilder auf den Packungen abschrecken, leider!
    Sicher erinnern sich noch die 50+ Leute an das HB-Männchen…..wer wird denn gleich in die Luft gehen, greife lieber zu HB😊 Niemand mokierte sich zu dieser Zeit über die Werbung und ich weiß nicht, ob diese Werbung so viel Einfluß hatte, daß aus einem Nichtraucher ein Raucher wurde.
    Habe letztens alte „Der Kommissar“ Krimis angesehen🙂 Alle Kommissare haben geraucht wie die Schlote, dann kamen noch die Zeugen ins Polizeibüro und zündeten sich auch gleich eine an. Bei den Opfern zuhause wurde dann auch gleich wieder geraucht, ich fand’s irgendwie lustig. Heute wird man einen Kopf kürzer gemacht, wenn man wagen würde, in Ämtern zu rauchen☺️

    Gefällt 3 Personen

  2. Alkohol ist eine vergleichsweise gefährliche Droge – aber legal. Cannabis hingegen illegal, obwohl nachweislich weniger gefährlich… Und wo will man die Grenze ziehen? Eigentlich müssten auch übermäßig zuckerhaltige Lebensmittel verboten werden!

    Gefällt 2 Personen

    • deutschland ist der einzige eu-staat, in dem tabakkonzerne auf plakaten noch werben dürfen. der drogenbeauftrage der bundesregierung forderte kommunen auf, tabak-aussenwerbung zu verbieten (2 städte folgen bislang), aber kommunen verdienen auch selbst an der aussenwerbung. die union (kauder und seine gleichgesinnten) blockiert bislang ein werbeverbot.

      alkoholwerbung läuft in deutschland zur besten sendezeit. da konnte auch die neue eu-medienrichtlinie nicht viel ändern. ein grosser erfolg für die lobbyisten, die den irrglauben verbreiten, dass alkohol in massen gesund sei.

      Gefällt 1 Person

    • Ich denke schon. Auch in den Kinofilmen wird immer weniger geraucht und in Fernsehsendungen. Was da früher gequalmt wurde! Aber jetzt sieht man es kaum noch. Es ist nicht mehr in. Ich denke, dass sich die Leute dem anpassen, bewusst oder unbewusst, was sie tagtäglich sehen. Für diejenigen, die bereits süchtig sind, macht es natürlich keinen Unterschied.

      Gefällt 1 Person

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.