willkommen in spanien

„Eine Stimme für Galgos“
« Petition gegen den Missbrauch der spanischen Windhunde »
Auf über 50.000 Galgos wartet am Ende der Jagdsaison ein grausames Schicksal:

„Wir fordern ein einheitliches Tierschutzgesetz für Europa!“

14 Gedanken zu „willkommen in spanien

  1. Mir fällt zu diesem fürchterlichen Bericht wirklich nichts ein.
    Außer, das man diesen Unmenschen das Gleiche antun sollte. Einen nach dem Anderen und alle dabei zusehen lassen. *grolle*
    Habe allen meinen Freunden den Link geschickt und hoffe es hilft ein wenig weiter.

    In was für einer verkorksten Welt leben wir nur. Wo Kinder und Tiere auf so grausame Weise um gebracht werden. Es ist nur noch zum heulen.

    Mein Mann und ich haben dieses Land schon Damals, wegen der Stierkämpfe, als Reiseland abgelehnt. 😡

    Gefällt 2 Personen

  2. Ich finde einfach keine Worte, bin geschockt, wieder einmal, schäme mich der menschlichen Rasse anzugehören, dabei sollte ich damit keine Zeit verschwenden und mir nur Gedanken machen wo und wie ich einigen dieser vielen gepeinigten Geschöpfe helfen kann. Bei allem furchtbarem was du uns Lesern weitergibst, wofür ich dir sehr dankbar bin Geno, habe ich trotzdem manchmal das Gefühl vor dieser Welt weglaufen zu müssen.

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe E,
      informiere bitte möglichst viele Menschen über das Grausame, unterschreibe auch Petitionen. Wenn es dir möglich ist, unterstütze mit Futter oder finanziell die Tierschützer, die dort helfen.
      Die Shelter und Organisationen werden nach der Jagdsaison mit den Jagdhunden überschwemmt. Vermehrte Futterkosten und Tierarztkosten kommen auf die Vereine zu.
      Ja, man schämt sich wirklich, der menschlichen Rasse anzugehören!

      Gefällt 1 Person

  3. Lieber Geno,
    allerherzlichsten Dank, daß du über die entsetzliche und unglaubliche Grausamkeit, die den Galgos zum Ende der Jagdsaison angetan wird, berichtest!
    Und nochmals Danke, daß du mich den Link zur Petition bei dir veröffentlichen hast lassen und auch nochmals in diesem Beitrag zur Petition verlinkst🌸

    BITTE, LIEBE COMMUNITY, UNTERSCHREIBT DIE PETITION, DASS DAS LEID DER GALGOS ENDLICH AUFHÖREN MUSS❗️

    Ihr findet den Link hier bei CAMPOGENO, gleich über dem Clip!

    Es ist nicht zu glauben, was die Jäger, wenn die Saison beendet ist, ihren Jagdhunden antun. Sie werden rausgesetzt oder im Wald angebunden❗️Sie werden lebendig mit Benzin übergossen und angezündet❗️ Es werden den Hunden die Beine gebrochen, um sie für andere Jäger unbrauchbar zu machen❗️Die Hunde werden, teilweise mit Draht, an einem Baum aufgehängt, nur eine Hinterpfote berührt den Boden, man will ihren „Tanz“ sehen, bis sie sich selbst erhängen😡😡😡😡😡😡😡❗️❗️❗️❗️❗️❗️❗️

    Wie nennt man solche heruntergekommenen Zellhaufen auf dieser Erde? Menschen? Nein, entmenschlichte Ungetüme und Monster sind das!

    Wer hat schon mal in die großen, sanften Augen eines Galgos geschaut? Diese zarten Tiere mit ihren feinen, schmalen, langen Schnauzen. Erbarmungswürdig, wie alle Tiere dieser Welt! Ich könnte weinen und schreien und doch kann ich hier fast nichts anderes tun, als auf ihr Schicksal und Petitionen aufmerksam machen. Natürlich schicke ich Geld und Fressen an Tierschutzvereine, die sich gerade in dieser Zeit, vermehrt um die Galgos kümmern. Die Tierschützer sind unterwegs, um die noch lebenden Tiere einzusammeln und zu retten und andere zu erlösen, wenn sie der Mensch bis fast zum Scluß gequält hat und zum Sterben irgendwo liegen ließ.
    Bitte lest euch in dieses Thema ein, einige empathische Menschen müssen einfach die Verbrechen einiger Ungetüme, ein wenig mit Liebe ausgleichen.

    Gefällt 3 Personen

    • Ich wollte schon fragen, warum sie die Hunde nicht einfach erschiessen, wenn sie sie unbedingt meinen sie loswerden zu müssen, aber anscheinend geilen die sich auf an dem Leiden der Hunde. Ein ähnliches Gemüt muss man wohl haben, um seine Frau zu Klump zu schlagen oder seine eigenes Kind sexuell zu missbrauchen.
      Für solche Leute könnte man sich schon mal „instant“ karma wünschen …

      Gefällt 2 Personen

      • Es ist fürchterlich, wenn man sich am Leiden solcher unschuldigen Lebewesen ergötzt😡
        Wie du schon sagst, es sind sicher des gleichen Geistes Kinder, die sich an ihren Familienangehörigen vergreifen. Abscheuliche Monster sind das, ohne Gewissen und Charakter! Ja, ich wünsche denen auch eine erbärmliche Reinkarnation, in der ihnen all das passiert, was sie jetzt verbrechen.

        Gefällt 3 Personen

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.