exportpolitik: deutscher giftmüll für italien

Mafia macht Milliardengeschäfte mit deutschem Müll – und versenkt ihn einfach im Mittelmeer: Hafen ist Drehkreuz der ’Ndrangheta
Erpressung und Betrug bei der Müllentsorgung zählen zu den profitabelsten Geschäftsfeldern der kalabrischen Mafia. Deren Einfluss reicht weit über die Grenzen Italiens hinaus – sogar bis nach Deutschland, wie ein Report der ARD zeigt.
mehr hierzu/weiterlesen siehe auch „Schiffe-Versenken mit der Mafia“

Advertisements

3 Gedanken zu „exportpolitik: deutscher giftmüll für italien

  1. Es ist ja kaum zu glauben, was da alles läuft! Jetzt hat sich sogar „La Famiglia“ von den Drogen und Betonschuhen auf den Müll besonnen.
    Wir Kleinen versuchen, möglichst wenig Müll zu produzieren und trennen ihn fleißig. Wir bezahlen für jedes kleine Vergehen, wenn wir 5km/h zu schnell fahren, verkehrt parken usw. Dann kommen die Großkopferten, verladen und verschiffen Müll und gefährliche Güter, zahlen und lassen den ganzen Dreck in einer armen Region, in einem anderen Land abladen. Warum werden da beide Augen zugedrückt? Warum macht da niemand was?
    Die Mafia hat seit Generationen wie ein Pilzgeflecht alles durchzogen und man wird sie nie ganz bekämpfen können. Aber mir geht’s um die Müllverkäufer hier im Land, sie machen diese Händel unter den Augen unserer Regierung und die schauen bigott zu! Man hört doch eigentlich nie, daß Müllverscherbler bestraft werden, oder? Die Politiker kommen mir vor wie die drei Affen: nix sehen, nix hören, nix sagen.

    Gefällt 1 Person

was fällt dir dazu ein?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s