nach dem tornado

ist nicht nach dem tornado, vor dem nächsten tornado? um 10 uhr hatte ich übrigens wieder strom, es ging diesmal sehr schnell. mit dem wasser aus dem brunnen hatte ich aber länger probleme. die farbe des wassers aus der leitung erinnerte mich an kaffee oder kakao. es wird aber täglich besser. geregnet hat es auch nicht mehr, jetzt scheint wieder die sonne.

meinen einkauf für dezember habe ich heute früh auch schon erledigt. meine (verschwundene) zufahrt ist ohne allrad nicht mehr passierbar. auf dem weg ins städtchen konnte ich keinerlei verwüstungen erkennen, nur spuren von überflutungen waren noch zu sehen. vielleicht war es ja ein angriff der natur gezielt auf mich?

die dorfpolizei und 2 nachbarn haben mich mittwoch früh besucht und gefragt, ob alles in ordung ist. sie informierten mich auch darüber, dass dies ein tornado war, und alle bestätigten mir, dass so ein unwetter hier in der gegend noch nie vorgekommen ist.

esel und ziege waren in der früh auch panisch. der stall ist aber unbeschädigt, war aber überflutet. jetzt freuen sie sich über all die bäume auf der weide und fressen sich satt. meine hunde waren nur in der nacht panisch. um 5 uhr weckten sie mich, weil draussen blitz und donner mit höllenlärm tobten. sie beruhigten sich, nachdem ich, weil ohne strom, eine kerze angezündet habe, bis es um 8 uhr draussen langsam hell wurde.

ich denke, dass ich alles so lasse wie es ist. renovieren und reparieren? wozu? für wen? für den scheiss bin ich zu alt und die kraft und energie fehlen mir auch. die verwüstungen sollten uns nicht weiter stören. mal sehen, was noch alles auf uns zukommt.

meine korkeiche bleibt liegen und bekommt vielleicht ein schild: „merkel ist schuld!“mein gäste-casita wurde am stärksten beschädigt, das dach ist weg.meinem holz-stall auf der weide fehlt das dach.der einzige schaden an unserem wohnhaus. ein mauerteil wurde gelöst und verschoben.meine werkstatt oben ohne.bauteile vom gäste-casita sind auf dem ganzen grundstück verteilt.ein baum vom nachbarn hat den zaun zerstört.ein baum vom nachbarn ist nach über 100 metern auf meiner weide gelandet.noch so ein baum aus der nachbarschaft.ein weiterer baum vom nachbargrundstück.mein olivenbaum liegt im sterben.bauteile liegen weit verstreut auf dem grundstück. bretter und pfosten haben den weidezaun zerstört.ein teil vom casita-dach im zaun.mit voller wucht den zaun zerstört.auch dieser zaun wurde zerstört.mauerteile wurden durch die luft gewirbelt.grüsse vom tornado.bauteile überall.ich werde alles liegen lassen. aufräumen? wozu? weshalb? warum?

24 Gedanken zu „nach dem tornado

  1. biste draussen
    biste inne natur
    und lebst nach ihren gesetzen
    ich kenn mich da aus
    als jack russel terrine
    die schäden sind da
    das is mal klar zu sehen
    der ronny würde da aber keinen zettel dran machen
    an die korkleiche
    der würde bauholz draus machen 🙂
    und der rest wäre für meine warme stube
    und für gegen würmer 🙂 im bauch
    die gerbstoffe helfen da sehr gut 🙂
    tja da du nun unbedingt alles haben mußtest blieb für uns hier
    in der potsdamer gegend nur ein laues lüftchen übrig
    und es gab nix zu bergen 😦
    gruß an meinen rassekumpel vom zweiten bild 🙂
    und an den rest der meute
    gruß bella 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Das hatte ich mir reingezogen.
    Wollte dazu aber nichts schreiben. Denn das ist schon arg genug.
    Bei uns war es nicht so schlimm wie bei Dir.
    Wir haben nur keine Rutine bei so etwas.
    Kriege können wir anzetteln, Sturm mögen wir einfach nicht.

    Gefällt 1 Person

  3. Ein Glück, dass Dir und Deinen Tieren nichts passiert ist. Das sieht ja wirklich schlimm aus. Verständlich, dass Du erst einmal die Nase voll hast und von aufräumen nichts hören möchtest. Ginge mir, so glaube ich, nicht anders.

    Gefällt 3 Personen

  4. Ich drücke „like“ dafür, dass ihr diesen Horror überlebt habt!

    Wenigstens den Schaden am Haupthaus und den Ställen/Zäunen sollte man vielleicht wegen der Tiere beheben? Kannst du die Nachbarbäume verheizen? Wenn du gar nichts machst, wird es ja nur schlimmer, besonders, wenn es ein nächstes Mal geben sollte. Die Wahrscheinlichkeit wird leider nicht geringer.

    Aber ich kann schon verstehen, dass dir beim Anblick dieser Zerstörung der Antrieb fehlt. Ich hätte im ersten Moment sicherlich auch keinen Bock zu irgendwas.

    Gefällt 3 Personen

  5. Lieber Geno, ich trau mich den „Gefällt mir“ Button nicht anzuklicken. Es ist so traurig und schlimm wie dein und der Tiere wunderschönes Heim jetzt aussieht! Da kommen einem die Tränen.
    Wenigstens ist dir und den Tieren nichts passiert! Gut, daß ein paar Leute nach euch geschaut haben und daß du auch einkaufen konntest. Wenn man die Tiere so verloren und geschockt stehen sieht, tut es im Herzen weh.
    Die Wut über die Zustände auf dieser Welt und die große Verarsche kocht in mir. Da mag man gar nicht zu weit in die Zukunft denken, sonst hält man das nicht aus. Aber man kann sein Bestes tun und versuchen, gegen das Abwärts zu arbeiten. Wir werden es wohl kaum schaffen, daß die Welt recht viel besser wird, aber wenigstens nicht noch schlechter.
    Wenn deine Trauer vorbei ist, vielleicht packst du es dann wieder, euer Zuhause ein bißchen aufzubauen. Frag‘ nicht, wozu, weshalb, warum. Gerade du, der den Absprung geschafft hat, wirst doch nicht aufgeben! Ich glaube, die Liebe zu deinen Tieren wird dir die Kraft geben.
    Alles Liebe und Gute!
    Herzliche Grüße, Elisabeth

    Gefällt 5 Personen

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.