alete kotzt dein kind?

Der Goldene Windbeutel 2017, der Preis für die dreisteste Werbelüge des Jahres, geht an Alete: Bei der Online-Abstimmung ging jede zweite der mehr als 73.000 Stimmen an den zuckrigen Alete-Babykeks. foodwatch wird heute versuchen, den Negativpreis am Alete-Verwaltungssitz in Bad Homburg zu überreichen. Zeitgleich startete eine Online-Protestaktion, bei der Alete aufgefordert wird, nur noch Babyprodukte zu verkaufen, die wirklich babygerecht sind.

Alete vermarktet seinen Kinderkeks entgegen den Empfehlungen von Medizinern schon für Säuglinge ab dem achten Monat „zum Knabbernlernen“ – dabei sind die Babykekse mit 25 Prozent Zuckeranteil sogar zuckriger als Leibniz Butterkekse und fördern Karies.

Alete nutzt sein positives Image bei Eltern aus, um auf Kosten der Kleinsten Kasse zu machen. foodwatch fordert den Babynahrungshersteller auf, das Produkt vom Markt zu nehmen und sein Sortiment zu überarbeiten. Denn obwohl Ärztinnen und Ärzte von zugesetztem Zucker für Babys abraten, hat Alete etwa 30 Prozent seiner Babyprodukte Zucker beigemischt, unter anderem Joghurts, Grießbrei und Puddings. quelle: foodwatch

4 Gedanken zu „alete kotzt dein kind?

  1. Ist ja ein Ding! Als ich jung war … hehe, das klingt so wichtig … gab es von Alete nur dieses durch den Mixer gedrehte Babyfutter im Glas. Das roch schrecklich und ich habe meinen kleinen Bruder deswegen bemitleidet. Als wir anderen Babys waren, gab es das noch nicht, da wurde selbst gekocht und püriert.

    Gefällt 2 Personen

    • Bei meinem Ältesten hab ich einmal Gemüsegläschen zum Mitnehmen gekauft. Nach dem Warmmachen dran gerochen und geschmeckt. Da war nichts vom echten Geschmack des Gemüses drin. Hab beschlossen, dass solches Essen die Geschmacksnerven meines Kindes zerstört und nur noch selbst gekocht. Grießbrei und Pudding, wenn es das mal gab, aber durchaus mit Zucker oder Honig.

      Gefällt 1 Person

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.