rührende hunde geschüttelt

Shake – Hunde geschüttelt: 130 Seiten Hundefotos, das könnte für alle, die im Leben noch etwas anderes interessant finden als bellende Vierbeiner, ein dezentes Gähnen hervorrufen. Tut es aber nicht. Bei diesem Buch muss man einfach gute Laune kriegen. Ich wette, so hat Hunde noch niemand gesehen.
shake1shake2shake3Worum es geht?
Carli Davidson hat die Vierbeiner dabei fotografiert, wie sie sich schütteln: Boxer, Bassett, Bluthund und jede Menge Promenadenmischungen. Zehn Bilder pro Sekunde schoss sie und erst beim Hochladen im Computer entdeckte sie selbst, was jetzt der Bildband zeigt: Wie nämlich die enorme Energie, mit der Hunde sich schütteln, nicht nur Ohren und Haare fliegen lässt, sondern auch das ganze Gesicht des Tieres völlig absurd verformt. Augen sind verdreht, Lefzen schlagen hoch bis an die Stirn, Zähne sind ineinander verkeilt. Und jede Menge Sabberfäden sausen – man will lieber nicht wissen, wohin.

Der Autor:
Die Amerikanerin Carli Davidson ist natürlich Hundebesitzerin von Geburt an, außerdem Ex-Tierpflegerin und jetzt Fotografin. Und dauernd damit beschäftigt, den Sabber ihres Mastiffs Norbert von der Wand zu wischen. Sie hat aber auch schon Kakerlaken und Ratten fotografiert, nur nicht beim Sich schütteln.

Klasse, weil …
… etwas so völlig Alltägliches wie ein Hundegesicht auf einmal daher kommt wie ein Alien, zum Fürchten das eine, zum Lachen das andere. Einem chinesischen Schopfhund zum Beispiel steht die Mähne ab wie unter Strom gesetzt. Einer Bulldogge hat es die schlabbrige Haut in bizarren Lagen übereinander geschoben. Und dann gibt es noch zwei Komondor, das sind Hütehunde mit bodenlangen Rastalocken. Wenn die sich schütteln, ist im Hundewirbel nicht einmal mehr die Nase zu entdecken. Für das Buch, schwört Carli Davidson, wurde übrigens kein Tier gequält, nur ein kleines bisschen nass gemacht.

2 Gedanken zu „rührende hunde geschüttelt

mein blog ist nicht durchgehend besetzt. hinterlasse eine nachricht oder folge mir unauffällig.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.