#barcelona

Advertisements

2 Gedanken zu „#barcelona

  1. Was mich an dieser ganzen Thematik brutal aufregt, ist die Tatsache, dass es als störend empfunden wird, wenn man die Leute darauf hinweist, dass es eine Zeit ohne Anschläge gab. Trotz erster Flüchtlingswelle in den Neunzigern. Eine Zeit, bevor nette, höfliche siebzehnjährige plötzlich loszogen, um möglichst viele zu töten. Genau besehen ist das doch unendlich traurig, oder? Das ist auch noch gar nicht so lange her. Fast niemand will die Umstände betrachten, die sich seither geändert haben oder gar als Ursache beenden. Angefangen von den neuen Kolonialkriegen bis hin zu erpresserischen Handelsabkommen z. B. mit Afrika. Ich krieg Schreikrämpfe!

    Gefällt 1 Person

und was meinst du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.