unser müll macht die hungrigen satt?

spanische forscher haben eine raupe entdeckt, die in der lage ist, plastik zu fressen und zu verdauen. ein durchbruch im kampf gegen das plastikmüllproblem? die larven der grossen wachsmotte (galleria mellonella) ernähren sich üblicherweise von honig und wachs in bienenstöcken. nun stellte sich heraus, dass diese larven auch den am häufigsten verwendeten und biologisch kaum abbaubaren kunststoff polyethylen (pe) fressen und so den eigentlich nicht biologisch abbaubaren kunststoff abbauen.
unser plastikmüll kann also an diese larven verfüttert werden? diese larven könnten in unvorstellbaren massen „gezüchtet“ werden? die fetten larven könnten, nachdem sie genügend plastikmüll gefressen haben, kiloweise eingefroren und nach asien und afrika verschickt werden? diese plastik fressenden raupen könnten weltweit die hungernden satt machen? wir könnten demnach unseren plastikmüll an die hungernden menschen verfüttern? einfach, genial und grossartig! wird mit sicherheit wieder ein lohnendes geschäft und für noch mehr wachstum sorgen. „unser müll macht die hungrigen satt!“

Advertisements

10 Gedanken zu „unser müll macht die hungrigen satt?

  1. Allein der Gedanke, dass ich mal solche Raupen in meinem Wohnumfeld finden werde, könnte ich ihrer Fresssucht nichts entgegensetzen. Alle Haushaltsgegenstände, könnten vernichtet, unbrauchbar gemacht werden. Mir wird aus schlecht bei dem Gedanken, das Menschen ein für ein Abfallprodukt gezüchtete Larven, nach Sättigung deren, diese als Nahrung für Menschen anbieten. Vielleicht noch als Delikatesse?
    LG. meintoefftoeff

    Gefällt 1 Person

  2. Na klar, dann können wir den Plastikmist weiter herstellen, die Raupen mutieren zu Monsterraupen und fressen am Ende alles weg, Autos, Häuser und so, und möchte nicht wissen, was die ausscheiden? Plastikkacka? Und wer macht diesen Mist dann weg?

    Gefällt 4 Personen

  3. Ich verstehe ja durchaus, dass daran geforscht wird, wie man die Folgen der Hirnlosigkeit relativieren kann, auch wie eine steigende Anzahl von Menschen auf Dauer ernährt werden kann. Wobei Letzteres sicherlich auch durch einen Rückgang der Verschwendungssucht und Beendigung der Vernichtung von Lebensmitteln zum Zwecke höherer Preise erzielt werden könnte.
    Was diese Raupen betrifft, so frage ich, ob und wie diese Tiere den Kunststoff umwandeln. Tun sie dies nicht, bestünde die Nahrung genau besehen aus Plastik ummantelt mit Raupen. Eine weitere Pervertierung und Verhöhnung der Ausgebeuteten. In einer gerechten Welt müssten sie denen als Nahrung dienen, ja die zum Verzehr gezwungen werden, die diesen Müll verursacht haben. Und das sind – wir°!

    Gefällt 5 Personen

schreib was

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s