wollen wir diesen traum aufgeben?

Im Norden ist Europa vom Populismus bedroht. Im Süden durch die im Meer ertrunkenen Flüchtlinge. Im Osten von Putins Panzern. Im Westen von Trumps Mauer. In der Vergangenheit vom Krieg, in der Zukunft vom Brexit. Europa ist heute so allein wie noch nie. Aber die Bürger wissen das nicht. Trotzdem ist Europa die beste Lösung, nur wissen wir nicht, wie wir das den Bürgern erklären sollen.

Die Globalisierung lehrt uns, dass Europa notwendig ist, die einzige Alternative. Aber der Brexit lehrt uns auch, dass Europa umkehrbar ist. Dass man in der Geschichte zurückgehen kann – obwohl es ausserhalb Europas sehr kalt ist. Der Brexit ist die egoistischste Entscheidung, seit Winston Churchill Europa mit Schweiss, Blut und Tränen der Engländer rettete. Brexit zu sagen, ist die unsolidarischste Art. Europa ist nicht einfach nur ein gemeinsamer Markt. Es ist der Wille, miteinander zu leben. Europa zu verlassen heisst nicht einen Markt zu verlassen, es heisst die gemeinsamen Träume aufzugeben. Wir können einen gemeinsamen Markt haben, aber ohne gemeinsame Träume haben wir nichts!

Europa ist der Frieden, der nach der Kriegskatastrophe kam. Europa ist die Aussöhnung von Franzosen und Deutschen. Europa ist die Rückkehr der Freiheit für Spanien, Griechenland und Portugal. Europa ist der Fall der Berliner Mauer! Europa ist das Ende des Kommunismus! Europa ist der Wohlfahrtsstaat, die Demokratie! Europa sind die Menschenrechte. Können wir ohne all das leben? Wollen wir das alles aufgeben? Das alles wollen wir hinter uns lassen für einen Markt?

(Rede des spanischen Abgeordneten Esteban Gonzàlez Pons im EU-Parlament)

Advertisements

2 Gedanken zu „wollen wir diesen traum aufgeben?

schreib was

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s