homo bestialis – der schlachthof als moralischer offenbarungseid

ursprünglich veröffentlicht auf rotherbaron: „Unser Umgang mit Nutztieren, aber auch mit vielen frei lebenden Tieren widerspricht in eklatanter Weise dem Selbstbild des Menschen als friedliches, vernunftbegabtes Wesen. Während wir mit unseren Haustieren oft sehr liebevoll umgehen und zu ihnen nicht selten einen engeren Bezug haben als zu unseren Mitmenschen, behandeln wir Nutztiere wie maschinell herstellbare Produkte, wie nachwachsende Rohstoffe, die wir nach Belieben in ihre Einzelteile zerlegen und ausbeuten können. Dabei würde man jedes Kind, das einem Tier auch nur einen Bruchteil jener Qualen zufügen würde, die die moderne Massentierhaltung den betroffenen Lebewesen auferlegt, eindringlich darauf hinweisen, was sein Tun für sein Opfer bedeutet – immer mit dem sorgenvollen Hintergedanken, dass die sadistischen Neigungen des lieben Kleinen sich irgendwann auch gegen seine eigene Spezies richten könnten.“
originalbeitrag: „homo bestialis“

Advertisements

2 Gedanken zu „homo bestialis – der schlachthof als moralischer offenbarungseid

  1. meine schwester hat eine freundin, die vor sehr vielen jahren einen mann heiratete, der als kopfschlachter arbeitete.
    kopfschlachter arbeiten im akkord auf einem schlachthof.
    dieser schlachter bekam vor etlichen jahren depressionen.
    er wusch sich nicht mehr, ging nicht mehr aus dem haus etc. eben typische symptome einer depression. leider hielt er nix davon, sich behandeln zu lassen.
    die freundin meiner schwester reichte deswegen die scheidung ein und zog mit den kindern aus dem gemeinsamen haus aus.
    warum ich davon schreibe?
    bei diesem beispiel ging die arbeit des schlachters nach hinten los.
    man mag noch so hart sein wollen, doch jeden tag massen an tieren zu morden hinterlässt eben spuren in der seele.

    Gefällt 1 Person

schreib was

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s