wort zum sonntag: 1,4 millionen kindern droht der hungertod

habe gelesen, der waffenhandel hat in den vergangenen jahren deutlich zugelegt und ist auf dem höchstem stand seit 1990. zu den grössten exporteuren gehören die usa und russland, gefolgt von china (platz 3) und frankreich (platz 4). deutschland steht auf platz 5 der rüstungsexporteure, obwohl die deutschen exporte in den vergangenen fünf jahren um 36 prozent zurückgingen.

hab aber auch gelesen, dass knapp 1,4 millionen kindern in nigeria, somalia, südsudan und jemen der hungertod droht. hauptgrund dafür sind dem kinderhilfswerk der vereinten nationen (unicef) zufolge die bewaffneten und brutalen bürgerkriege und kriegerischen auseinandersetzungen in diesen regionen……. wieso denke ich jetzt gerade an diese alarmierende meldung?

Advertisements

2 Gedanken zu „wort zum sonntag: 1,4 millionen kindern droht der hungertod

  1. Sehr traurig. Ich habe gelesen, dass sich in den Kriegsgebieten die Kleinbauern nicht mehr auf ihre Felder trauen. Viele wurden einfach erschossen oder verjagt. Der Waffenhandel, an dem sich auch Deutschland beteiligt, ist sicherlich eines der Probleme. Aber wie sollen wir da helfen?

    Gefällt 1 Person

schreib was

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s