silvesternacht: feiern ohne „nafris“

die gute nachricht: die silvesternacht verlief in deutschland vergleichsweise ruhig.
die schlechte nachricht: rund 1.200 migranten („nafris“) reisten nach köln. sollte köln etwa erneut schauplatz afrikanisch-arabischer vergewaltigungsexzesse werden? dieses jahr haben 1.500 polizisten das verhindert und schon im vorfeld der silvesternacht alle „nafris“ kontrolliert und schriftliche „bereichsbetretungsverbote“ erteilt. noch eine gute nachricht: viele „nafris“ wollen sich integrieren und lernen schon seit einem jahr deutsch:
in berlin-wedding feierten die „knallköpfe“ silvester 2016 mit szenen wie im krieg:auch die spanier schickten in der silvesternacht 1.100 „nafris“ zurück nach afrika:

Advertisements

2 Gedanken zu „silvesternacht: feiern ohne „nafris“

schreib was

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s