ich kenne den 90 millionen-jackpot-gewinner

gestern abend meldete sich telefonisch mein alter freund huwi aus dem schwarzwald und teilte mir mit, dass er der unbekannte gewinner des 90 millionen euro jackpots ist. huwi kenne ich schon seit über 30 jahren aus stuttgart. er schlägt sich als freischaffender künstler durchs leben und ist ende der 80er jahre in den schwarzwald auf einen alten bauernhof gezogen. ich lebte meine letzten 10 jahre in deutschland ebenfalls im schwarzwald, bevor ich nach spanien auswanderte.

huwi hatte seinen lottoschein verlegt und es dauerte bis er ihn wieder fand (künstler sind in der regel nich so gut organisiert). huwi folgt meinem blog per email und mein beitrag machte ihn neugierig und er hatte plötzlich so ein gefühl, dass er gewonnen haben könnte. huwi ntraf fast der schlag, und er ist jetzt völlig aufgedreht und hat panische angst, jetzt falsche entscheidungen zu treffen. er kennt mich noch als unternehmer und vertraut mir, weil ich ihm immer wieder aus finanziellen schwierigkeiten geholfen habe, indem ich ihm seine kunstwerke abkaufte. in 10 jahren wurden das rund 300 ölbilder (ich denke er traut mir auch, weil ich weit weg von ihm lebe). huwi hat noch niemandem von seinem gewinn erzählt, auch nicht seiner lebensgefährtin (ich denke er lebt in einer glücklichen beziehung).

auf keinen fall soll huwi sich bei seiner lotto-annahmestelle im ort melden, und sich den gewinn auf sein konto bei der sparkasse überweisen lassen, sonst weiss in wenigen tagen sein halbes städtchen über den neuen multimillionär bescheid. das habe ich ihm als erstes ganz dringend geraten. huwi soll sich telefonisch oder per mail mit der lotterie-zentrale in verbindung setzen und ein beratungsgespräch verlangen. ich rate ihm auch, den gewinn auf 10 neue banken zu verteilen (man weiss ja, wie es um die europäischen banken und deren haftungsobergrenze steht). ich konnte ihm dann aber keine 10 banken nennen und ihm auf die schnelle auch nicht weiterhelfen. ich habe ihm geraten seine lebensgefährtin einzuweihen, da er auf jeden fall jemanden braucht, dem er vertraut und mit dem er sich beraten und pläne schmieden kann.

jackpothuwi kann sich überhaupt nicht vorstellen, was 90 millionen euro eigentlich sind. ich sagte ihm, wenn er diesen betrag auf einem festgeldkonto mit nur 1 % verzinsen lässt, sind das 900.000 euro jährlich, oder 75.000 euro monatlich. abzüglich der steuer in höhe von rund der hälfte. das fand huwi irgendwie ungerecht. er könne doch in immobilien investieren, meinte er darauf. immobilien bringen durch die mieteinnahmen sicherlich eine noch höhere rendite. da er aber keine hypotheken aufnehmen muss, fallen auf die mieteinnahmen ebenfalls steuern in höhe von rund der hälfte an. im laufe unseres gespräches wurde das finanzamt merklich einer seiner grössten feinde. so ist es eben, wenn man reich ist. huwi hat keine geschwister, ist und war nie verheiratet, hat keine kinder und seine eltern leben auch nicht mehr. huwi ist wenige jahre jünger als ich und ich sagte ihm, dass er wohl noch rund 25 leben wird. es wird ganz schön anstrengend dieses vermögen in dieser verbleibenden zeit sinnvoll zu verleben.

huwi erscheint im moment alles so wahnsinnig kompliziert und will mich in den nächsten tagen in spanien besuchen. ich konnte dies vorerst abblocken und erinnerte ihn auch an seine hundehaar-allergie. huwi könnte ich so aufgedreht auf keinen fall ertragen und er würde unser friedliches cortijo ganz schön durcheinander bringen.

interessant finde ich noch, dass ich vor einer woche träumte, dass mein schulfreund gerd den jackpot gewonnen hätte (siehe mein beitrag). gerd lebt und arbeitet als freischaffender fotograf in stuttgart und die ähnlichkeit zwischen traum und wirklichkeit gibt mir zu denken.

gespannt bin ich, wie sich alles entwickelt. huwi ist ein vollblut-künstler und ich kann mir ihn als unternehmer oder investor wirklich überhaupt nicht vorstellen. er will eigentlich auf seinem bauernhof bleiben, aber auswandern intersssiert ihn dann doch auch. so viel darüber für heute, ich werde sicherlich noch weiter darüber berichten. sachen gibt es, die gibt es doch gar nicht.

gerade habe ich tierfreund huwi eine email geschickt und gefragt, ob er nicht einen teil seines gewinns an seriöse tierschutzorganisationen spenden möchte (aber keinen euro für den wwf). zur kenntnis bekam er auch noch folgende links von mir:

man bekommt erstaunlicherweise grosse angst etwas zu verlieren, was man noch gar nicht hat und sein ganzes leben lang nie besessen und benötigt hat.

NACHTRAG: dieser beitrag ist ein „fake“ und nur eines meiner „experimente“. 😉
die wahrscheinlichkeit den gewinner des jackpots zu kennen ist doch genau so gering, wie die wahrscheinlichkeit den jackpot selbst zu gewinnen. oder etwa nicht?

Advertisements

10 Gedanken zu „ich kenne den 90 millionen-jackpot-gewinner

  1. Ich hätte überhaupt keine Angst vor 90 Millionen, es gibt so viele gute und wichtige und schöne Dinge auf dieser Welt, die man damit zumindest schonmal anleiern könnte, unterstützen könnte, aufbauen könnte – gerade als Veganer springen einen potentielle Projekte ja fast täglich regelrecht an. Sich dafür Zeit nehmen zu können und sich dabei dann keine Geldsorgen machen zu müssen..schon toll. Naja, ich arbeite noch dran 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Ganz ehrlich welcher mensch brauch denn bitte 90 Millionen? ?? Das kann man doch nie aufbrachen es sei denn man kauft sich tausende Autos oder Häuser die man nicht benötigt. Das ist so sinnlos. Er sollte dem Geld auf jeden Fall sinn verleihen. Alkes behalten wäre grosser mist. Gibt genug Menschen und Tiere auf der Welt die es dringender nötig haben als Menschen die in einem Sozialstaat leben. Versteh nie wieso es nicht mehrere Gewinner geben kann bei solch kranken summen.

    Gefällt 3 Personen

  3. Mein und der Lebensabend meiner Mutti wären mehr als gesichert. Da meine Mutti sich schon soweit für Tiere eingesetzt hat, dass sie vor Gericht kämpfen musste, weil sie eine kleine Hündin vor ihrer Besitzern retten wollte, die dann wieder zurück musste und einen Tag danach verstarb. Meine Mutti hatte emense Tierarztkosten für klein Tina und es hat ihr das Herz gebrochen, als sie von ihrem Tod hörte. Es war ganz furchtbar dramatisch und deswegen, mit dieser Summe hätten wir ganz andere Möglichkeiten. Bevor ich Geld an verschiedene Tierorganisationen verteilen würde, müssten diese vorher erstmal überprüft werden.
    Unsere Erfahrungen haben gezeigt, man muss aufpassen! Wir unterstützen Tasso und vier Pfoten und auf meinem Blog habe ich noch einen Link zu – Frieden für Pfoten – Peace4Paws e.v. gesetzt.
    Dann werden in den USA jetzt über 48 Tausend Wildpferde getötet, weil sie Platz für Rinder brauchen, als ich dass hörte bin ich total ausgeflippt! Es ist unvorstellbar grausam! Die Menschheit ist grausam!
    Also, dafür würde ich mich einsetzen.
    Aber dafür braucht man einen ganzen Stab an guten Mitarbeitern, denn dies ganz alleine zu Schultern stell ich mir schon sehr schwierig vor! Man muss mit guter Gesundheit gesegnet, denn wenn man das ganze Elend vor Ort sieht, braucht man für Nerven, dass weiß ich von Mutti.

    Ich wünsche Deinem Freund viel Glück und dass er vor Schmarotzer und Kriminellen beschützt ist!

    Gefällt 3 Personen

  4. Ich nehm das Geld. Ich kauf das Haus mit Ladengeschäft, das ich haben will, tu was auffe Seite für den Lebensunterhalt, und der Rest geht an Campact, Avaaz, Sea Shepherd, SumOfUs, WalkFree, meinetwegen Greenpeace – und paar andere werden mir noch einfallen. Die sind ratz fatz verteilt, die Millionen.
    Huwi soll sich bei mir melden. 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Also falls Deine Geschichte über Huwi wirklich wahr sein sollte, weiß ich auch nicht, ob ich mit ihm tauschen würde. Diese riesige Summe zu verwalten und dann die ständige Angst, das Geld wieder zu verlieren.
    Wovon ich träume, wäre so eine lebenslange Monatsrente – die muss gar nicht hoch sein, halt zur Abdeckung der notwendigen Lebenshaltungskosten, um nach Herzenslust dem Schreiben und der Kunst nachgehen zu können.

    Na gut – die Miete für eine größere, vor allem aber helle und Wärme Wohnung wäre auch noch perfekt. Die wäre nicht billig! Oder aber für ein kleines Häuschen auf dem Land mit Gemüsegarten. Verflixt, bräuchte ich dann auch noch ein Auto? Buoaaa – neeee, das wird kompliziert. Kaum hat man das eine, will man vielleicht auch schon das andere und dann ist man wiederum auch damit unzufrieden. Wie beim „Fischer und seiner Frau“. Nee, nee, nee – mit Deinem Freund Huwi will ich echt nicht tauschen. Oder doch? Ach seufz, wie gut, dass ich das nicht zu entscheiden habe.

    Gefällt 3 Personen

  6. Echt jetzt?!
    Wie cool!
    Und der Tip, sich erst mal beraten zu lassen, ist sicherlich sehr gut – und zwar nicht von den vielen „Freunden“, die dann plötzlich auftauchen und auch nicht von der Dorfsparkasse* sondern von Profis.

    *Ich bitte alle Dorfsparkassen um Verzeihung. Ihr seid nicht generell inkompetent, aber Eure Stärken liegen woanders.

    Aber ich bin auch froh, dass ich nie in die Verlegenheit kommen werde. Ich wüsste gar nicht, wie man einen Lottoschein ausfüllt

    Gefällt 3 Personen

schreib was

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s