kochen: geschnetzeltes vom extra mageren golden retriever

stell dir vor, du isst bei freunden zu abend. die gastgeber servieren ein hervorragendes geschnetzeltes. du fragst nach ihrem rezept und sie antworten, dass das geheimnis im fleisch liege: „man nehme drei pfund extra mageren golden retriever.“ deine reaktion ist höchstwahrscheinlich abscheu und zeigt, was karnismus ist: es ist das unsichtbare glaubenssystem, das uns konditioniert, das fleisch bestimmter tiere zu essen. im wesentlichen ist es das gegenteil von veganismus.

3 Gedanken zu „kochen: geschnetzeltes vom extra mageren golden retriever

  1. ich hab da so meine theorie: da wir ja nur pflanzenfresser essen, haben wir uns mit den nicht so gefährlichen leichter zu domestizierenden fleischfressern angefreundet, das verstärkt den ekel vor fleischfressern dann natürlich noch um einiges mehr, denn es sind ja unsere freunde…hehe…ich esse übrigens auch keine tiere und finde keinen grossen unterschied im ekelfaktor zwischen den einzelnen tierarten…

    Gefällt 3 Personen

  2. ach nee, nicht übergeben, so schlimm ist es nun auch wieder nicht @MyWayArt
    ich denke nur, wer weiß was man schon alles gegessen hat, war vielleicht der Meinung es ist ein Kaninchen, was es früher in meiner Kindheit bei uns gab, das war normal, also, man ist der Meinung es ist ein Kaninchen und man bekommt eine Katze vorgesetzt, wer kennt den unterschied so genau ? vom aussehen auf dem Tisch sind sie ähnlich. aber auf meinen Tisch kommt kein totes Tier, schon gar nicht am Stück. pfui Teufel nochmal.

    Gefällt 2 Personen

schreib was

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s