katzen- und hundehalter wollen keine extra-steuer für fleischesser bezahlen

hundkatzprotest! die mehrheit der 13 millionen katzen- und der 8 millionen hundehalter in deutschland wollen keine extra-steuer für fleischesser bezahlen, nur weil sie ausser ihrem haustier auch tote tiere auf dem teller lieben. diese „tierschützer“ unterscheiden zwischen ihren haustieren und den für den verzehr geeigneten nutztieren. aber warum nur?

was unterscheidet rind und schwein von hund und katze? sollen katzen- oder hundefleisch auch besteuert werden? tatsache ist doch, dass ein saftig durchgebratenes stück katzen- oder hundefleisch aus der deutschen haustierhaltung wesentlich nachhaltiger ist, als das fleisch aus der massentierhaltung. auch ist das eigene tier, oder das haustier der nachbarn, gesund und in paradiesischen verhältnissen aufgewachsen. diese haustiere wurde zu keinem zeitpunkt so misshandelt und gequält, wie die tiere aus der massentierhaltung, oder?

in deutschland übersteigt der pro-kopf-verbrauch an fleisch mit 88,3 kilo jährlich den welt-durchschnitt um das doppelte – und den indiens sogar um das 20-fache!!!

Advertisements

6 Gedanken zu „katzen- und hundehalter wollen keine extra-steuer für fleischesser bezahlen

    • ich mach keine witze, es ist mir todernst. schade, dass du nicht verstehen willst worum es geht und dir die chance nimmst, etwas dazu zu lernen. hunde und katzen sind auch „nur“ tiere und in asien oder z.b. in der schweiz ist es legal hunde und katzen zu essen, solange man deren besitzer ist:

      Gefällt 1 Person

    • warum denn nicht? Er zeigt doch nur den Widerspruch zwischen dem Verhalten der Tierliebhabern und ihrer Esssucht. Die leben schlichtweg in ihrer verlogenen Doppelmoral!
      Dazu kommt die chemische Fertignahrung, die sie ihren überzüchteten teuer gekauften Lieblingen kaufen. Das sind Hunde. und Katzen. die brauchen keine in Dosen gequetschte überteuerte Rohasche und Trockenguttis. Während Fleischfresser sich zustopfen mit totem Schwein, Rind, Truthan, Hühnchen, die alle ihre zermalmten Knochen und Genfutter voll Antibiotika im bewegungslosen Knaststall essen müssen.
      Zudem: Die meisten Fleischfresser merken bei der Wurst auch gar nicht, ob das Schwein, Rind, Soja, Pferd, Ratte oder gar Hund und Katze ist, dank der gewürzten Geschmacksverstärker. Also warum nicht konsequent handeln?
      Prost, Mahlzeit!

      Gefällt 1 Person

schreib was

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s