deutschen milchbauern fehlt es an hirn und einsicht

ein produkt, für das niemand einen gerechten preis bezahlen möchte, wird früher oder später vom markt verschwinden, oder durch „billigen dreck“ ersetzt.

das geschäftsmodell: ein liter milch kostet in der herstellung 40 cent und wird für 20 cent an die molkereien verkauft. auf tier- und umweltschutz kann bei diesen preisen natürlich keine rücksicht genommen werden. jeder der rechnen kann weiss, dass dieses geschäftsmodell in den ruin führen wird. die zeiten waren mal besser? nein, nicht die zeiten haben sich geändert, die menschen haben sich geändert. die verbraucher sind nicht mehr bereit faire preise für konsumgüter zu bezahlen. obwohl der markt in russland weggebrochen ist und der export nach china zurückgeht, vergrössern die deutschen milchbauern ihre kuhställe und schaffen sich mehr milchkühe an. der umsatz wird höher und die gewinne schrumpfen weiter.

z.b. die deutsche textilindustrie stellt schon lange keine shirts für 5 euro mehr her, wenn der verbraucher nur 2 euro dafür bezahlt. diese unternehmen haben sklavenarbeiter in asien gefunden, die solche shirts für 50 cent herstellen und die verbraucher freuen sich.
milchpreis1
nur sehr wenige bauern mit hirn haben erkannt, das milch direkt und regional, ohne die zwischenhändler, vermarktet werden kann. erfolgreich vertreiben sie ihre milchprodukte über eigene kleine genossenschaften in ihrer region.

die konzerne nestlé und coca-cola wollen in naher zukunft den markt mit gesunder und fettlosen „milch“ überschwemmen. mineralwasser, farb- und aromastoffe, fertig ist die gesunde milch (ohne tierquälerei!). sehr viele fruchtsäfte, die lediglich aus gefärbtem und aromatisiertem mineralwasser bestehen, werden schon seit jahren erfolgreich an die total verblödeten verbraucher verkauft und die konzerne verdienen mit diesem dreck milliarden (ohne obstplantagen!). dass diese „milch“ und solche „fruchtsäfte“ mit „echten“ produkten nichts zu tun haben, stört unsere verbraucher nicht. der preis rechtfertigt doch heute alles.

die verblödeten verbraucher lassen sich von aufwendigen verpackungen und irreführender werbung blenden und kaufen letztendlich jeden scheissdreck der lebensmittelindustrie. beispiel: „mit diesem dreck füttert ihr eure kinder“

Advertisements

3 Gedanken zu „deutschen milchbauern fehlt es an hirn und einsicht

  1. Ich muss nochmal Klartext schreiben.
    Keiner kann was an der MichpreisPolitik ändern außer die Bauern selbst.
    Mit allen Treckern auf die Straße, Treckerclubs (Oldtimer) meist mit Wohnwagen eingeschlossen. So haben die Franzhosen ja die Grenze mal dicht gemacht, und das hat auch was eingebracht. Subventionen und Ausgleichszahlungen.
    Die deutschen Bauern haben wohl `keine Eier mehr in der Hose´, um es mal so auszudrücken. Die Meldung über die aktuellen Milchpreise hatte ja nicht einmal irgendwie oder wo eingeschlagen, oder?
    LG
    PJP

    Gefällt mir

schreib was

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s