warum superreiche wie carsten maschmeyer, veronica ferres u.a. 10 mrd. vom fiskus geschenkt bekommen

Ursprünglich veröffentlicht auf einsiedlerblog:

die internationalen konzerne wissen wie sie legal steuerzahlungen an den deutschen fiskus vermeiden (steuervermeidung). einfach gestrickte multimillionäre, wie uli hoeness, hinterziehen illegal dem deutschen staat steuern in höhe von 28,5 millionen euro (steuerhinterziehung). am dreistensten und asozialsten sind aber superreiche wie carsten maschmeier (ex-awd), seine frau veronica ferres (schauspielerin), mirko slomka (ex-fussballtrainer), clemens tönnis (multi-schlachter) und auch erwin müller (drogeriemarktkette). dieses gierige pack hat mit „cum-ex-deals“ einen weg gefunden,  wie man sich, ohne aufwand und risiko, die taschen vom deutschen fiskus füllt. auch der maschmeyer-clan investierte für kurze zeit 40 mio euro und ihnen wurden von der schweizer sarasin bank 25 % rendite (10 mio euro) versprochen. seit 2002 lassen die deutschen finanzminister diesen umgang mit euren steuergeldern einfach geschehen..
veronica ferres und carsten maschmeyerdrogeriemarktkette erwin müller
bestimmte aktiengeschäfte nennt man „cum-ex-deals“ und haben mit den normalen aktiengeschäften nichts zu tun. den kleinen anlegern empfiehlt man ihre aktien mindesten 10 jahre zu behalten, dann sind verluste eher ausgeschlossen. die superreichen kaufen und verkaufen ihre aktien (oft auch leerverkäufe) jedoch innerhalb von sekunden oft mehrmals (hochfrequenzhandel) und kursgewinne sind oft nur im im promille-bereich, aber doch sehr interessant, wenn man dreistellige millionenbeträge einsetzt. dank der deregulierung der banken ist heute fast jede sauerei mit den (kriminellen) banken möglich.

unsere eben genannten asozialen superreichen verdienten ihre millionen mit „cum-ex-geschäften“, eine dubiose gesetzeslücke. an einem bestimmten stichtag erhalten viele aktionäre über ihre banken eine dividendengutschrift. diese unterliegt der kapitalertragssteuer, die von den ausländischen banken an den deutschen fiskus abzuführen ist. wem aber steht diese dividende und der steuerbeleg zu, wenn an diesem stichtag die besitzer mehrfach wechselten? obwohl diese steuer an den deutschen fiskus nur einmal abgeführt wurde, erhält jeder der an diesem tag die aktie besass, wenn es auch nur für eine sekunde war, von den banken (z.b. schweizer bank sarasin oder deutsche hypovereinsbank-auslandstochter) eine bestätigung, dass die steuer bereits bezahlt wurde. jeder dieser asozialen promis kassiert nun ab und bedient sich aus der staatskasse der dummen braven steuerzahler.

bereits 2002 informierten deutsche banken das bundesfinanzministerium über diese gesetzeslücke. der damalige finanzminister hans eichel (spd) hat das problem „cum-ex-geschäften“ einfach nicht verstanden und reagierte nicht. der folgende finanzminister peer steinbrück (spd) änderte das gesetzt, aber mit hilfe der banken. der naive steinbrück hat diese machenschaften leider nur den deutschen banken verboten, ausländische banken dürfen den deutschen fiskus weiterhin schröpfen. der schaden beträgt zwischenzeitlich geschätzte 10 mrd. euro und der heutige finanzminister wolfgang schäuble hat jetzt beschlossen, dass die banken für jeden ausgestellten steuerbeleg haften sollen. allerdings haben in der vergangenheit finanzminister bestädigt: „es ist nach derzeitigem recht davon auszugehen, dass kapitalertragssteuern auch mehrfach erstattet werden“. der job des finanzministers ist natürlich nicht einfach, vor allem wenn man von finanzgeschäften und den finanzprodukten der kriminellen banken keine ahnung hat. hanno berger, der finanzberater der promis und banken, war früher deutscher steuerfander und prüfte die deutschen banken. er erkannte diese gesetzeslücke und machte damit auch millionen.

kapituliert zwischenzeitlich der staat vor banken, beratern und investoren?
milliarden für millionäre – wie der staat unser geld an reiche verschenkt!

schreib was

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s