der neger muss weg !

der aus dem kongo stammende katholische pfarrer olivier ndjimbi-tshiende (66) der oberbayerischen gemeinde zorneding ist nach mehreren morddrohungen zurückgetreten.
zorneding-pfarrer
der gebürtige kongolese hatte sich gegen die rassistische äusserungen der ehemaligen csu-vorsitzenden sylvia boher positioniert. der csu-vize johann haindl wurde in der ebers- berger lokalausgabe des münchner merkur mit den worten zitiert: „der muss aufpassen, dass ihm der brem (zornedings altpfarrer) nicht mit dem nackerten arsch ins gesicht springt, unserem neger.“ es folgten drohungen per post: „ab nach auschwitz mit dir.“ zorneding, eine gemeinde mit csu-ortsvorsitzenden. schwärzer als der gemeindepfarrer.

bayerische kirchengänger, die nur einen bayerischen pfarrer tolerieren, sind keine christen, auch wenn sie dies hundertmal behaupten und kirchensteuer bezahlen.

Advertisements

Ein Gedanke zu „der neger muss weg !

  1. Ich wohne in der Nachbargemeinde und verfolge dieses Thema schon etwas länger…. Im Lokalteil von der SZ stand heute, dass es wohlbemerkt ein Gemeinderat von den Grünen war auf der Solidaritätskundgebung, der auf das Mitauslösen von der CSU- Gemeinderätin hingewiesen hatte, die solch ein Klima erst salonfähig gemacht hat….. Weder christlich, noch sozial, dieses Verhalten- dass in der eigenen Partei vertuscht wird anstatt Klartext zu reden…

    Gefällt 2 Personen

schreib was

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s