schon wieder: sarah wiener hält veganer für blöde

erbärmlich und lächerlich ist sarah wieners behauptung vegan sei eine „mangelernährung“ und es erstaunt mich sehr, dass gerade sarah wiener als köchin sich so wenig mit gesunder ernährung befasst. dass sie die realität nicht sehen will, wie der fleischverbrauch neben 750 millionen tieren jährlich (alleine in deutschland) auch unsere umwelt, unseren planeten, nachhaltig zerstört. tatsache ist übrigens auch, dass nicht das soja der veganer, sondern das soja für das futter der massentierhaltung die regenwälder zerstört.

dass gesunde vegane ernährung eben gerade nicht auf künstlichen ersatzprodukten basiert, muss sarah wiener als köchin noch lernen.

kommentar von attila hildmann, veganer koch und autor, auf seiner facebookseitesarah wiener

Advertisements

Ein Gedanke zu „schon wieder: sarah wiener hält veganer für blöde

  1. Die Frau Dingsi erzählt irgendwie viel wenn der Tag lang ist, finde ich.
    Ich selbst muss aber zugeben, dass ich jeden bewundere der vegan lebt. Vegetarier zu sein, kein Ding, aber vegan würde ich selbst nie schaffen.

    Gefällt mir

schreib was

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s