paris: die verursacher des klimawandels

setzen die industriestaaten und die von ihnen gesteuerten konsumidioten weiter auf unendliches wachstum und ignorieren die vernichtung unseres planeten?klimagipfel 2015 parisder klimawandel trifft bereits alle kontinente

Advertisements

6 Gedanken zu „paris: die verursacher des klimawandels

  1. „Klimawandel“ – jeder benutzt dieses Wort, diesen Begriff, ohne dass ihm bewusst wird, was das bedeutet:
    Deshalb sollte jeder, der dieses Wort gebraucht, sich erst mal informieren was „Klima“ bedeutet.
    Das wird hier sehr gut beschrieben:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Klima
    Spätestens dann sollte klar werden wie sinnlos dieses Wort ist.

    Das ist wie Atomausstieg. Atome wird es immer und überall geben,. Ein Ausstieg ist nicht möglich.

    Klimawandel* und Atomausstieg sind die Bezeichnungen für eine Religion. Es muss nichts bewiesen, nichts logisch erklärt werden. Man muss auch nichts wissen, sondern nur glauben.

    ———–
    * Die analog gebrauchten Begriffe “ Klimaänderung, Klimawechsel oder Klimaschwankung“
    werden ebenso sinnlos, wenn sie als von Menschen verursacht angesehen werden. Diese Erscheinungen hat es auf der Erde schon immer gegeben. Auch als die Zahl der Menschen überhaupt keine Rolle spielte. Auch jetzt spielt der Mensch keine Rolle, weil es wesentlich mehr Insekten auf der Erde gibt als Menschen.
    Auch vom Gewicht her dominiert der Mensch nicht. 7 Milliarden Menschen wiegen o,4 Milliarden Tonnen, also etwa so viel wie alle Ameisen.
    Wer es nicht glaubt, möge sich schlau machen:
    http://www.brefeld.homepage.t-online.de/leben-auf-der-erde.html (Bitte ganz nach unten rollen. Aber die anderen Angaben sind auch interessant. Lesen lohnt sich.)
    Aber wir verändern das Klima!?!?

    Sowas nennt man Hybris – Hochmut, Überheblichkeit, Größenwahn.

    Aber glaubt mal schön weiter.
    Meine Oma sagte immer: „Junge, wer glaubt wird selig; wer nicht glaubt, kommt auch in den Himmel.“

    Gefällt 1 Person

    • kennst du ameisen, die sich von rindern ernähren, oder sich mit autos durch die welt bewegen, oder kohlekraftwerke bauen?
      dein mathematiker brefeld vergleicht lediglich massen, vernachlässigt aber intelligenz und deren fähigkeiten!
      du verweist auf wikipedia, Klimafaktor Mensch:
      Mit Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert erhöhten die Menschen den Anteil an Treibhausgasen in der Atmosphäre. Besonders das Verbrennen fossiler Brennstoffe trug dazu bei, dass sich der Anteil von Kohlendioxid (CO2) in der Atmosphäre von 280 ppm (Teile pro Million) auf gegenwärtig (2015) 400 ppm erhöht hat. Hinzu kommen beträchtliche Emissionen von Methan besonders durch Tierzucht sowie von weiteren Treibhausgasen. Ein weiterer bedeutender Faktor ist großflächige Entwaldung. In der Folge erhöhte sich zwischen 1906 und 2005 die globale Durchschnittstemperatur um 0,74 °C ± 0,18 °Celsius. Bis zum Ende des 21. Jahrhunderts erwartet das so genannte Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), dass sich die Erdtemperatur um weitere 1,1 bis 6,4 °C erhöhen wird. Die Veränderungen der Zusammensetzung der Atmosphäre und die dadurch hervorgerufene Temperaturerhöhung sind nach den Berichten des IPCC auf menschliche Aktivitäten zurückzuführen. Zahlreiche und zum Teil schwerwiegende Folgen werden durch das IPCC (deutsch auch Weltklimarat) vorausgesagt, zu denen steigende Meeresspiegel, aussterbende Arten und immense Schäden für menschliche Gemeinschaften gezählt werden.
      meine oma sagte: “manche ignoranten sterben so dumm wie sie geboren wurden.”
      die irren theorien der leugner des klimawandels

      Gefällt 1 Person

      • Hallo einsiedler,
        Du hast alles andere gelöscht, weil es Dir nicht gefällt. Es ist Dein Blog und Du kannst natürlich machen, was Du für richtig hältst. Diskussion ist also nicht Dein Ding?
        Mehr sowas? Wahrheit verkünden und „aus die Maus“. Halte ich für gewisse Einstellungen für typisch. Ist mir als ehemaligem Ossi auch nicht fremd.

        Herzlich, Paul

        PS:
        Aus Deinem Link.
        „Die der Schwachsinnstheorie gläubig verfallenen Menschen, es gäbe keinen Klimawandel, wiegen sich in einer trügerischen Sicherheit, die mit der Realität des Klimawandels und seinen Wirkungen nicht vereinbar ist.“
        Auf diesem „wissenschaftlichen“ Niveau bewegt Ihr Euch? Ist mal ganz interessant für mich.
        Sowas lese ich sonst nur bei irgendwelchen Sekten.
        Aber „Grenzwissenschaften“ und „Ufologiestudien“ sagt auch schon alles. 🙂

        Das sind nicht nur „Schwachsinnstheorien“, das ist Schwachsinn.

        Gefällt mir

schreib was

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s